Kaspersky hilft Facebook User-PCs nach Viren zu scannen

24. Juni 2015, 11:24
9 Postings

Das Unternehmen arbeitet bereits seit längerem mit mehreren Sicherheitsfirmen zusammen

Facebook will die Verbreitung von Malware über das soziale Netzwerk eindämmen. Dafür werden nicht nur Profile nach verdächtigen Aktivitäten gescannt. Das Unternehmen bietet Nutzern auch die Möglichkeit an, einen kostenlosen Scan ihres Computers durchzuführen. Seit einiger Zeit arbeitet Facebook dafür bereits mit Antivirensoftwareherstellern wie ESET, F-Secure und Trend Micro zusammen. Nun wurde auch eine Kooperation mit Kaspersky Labs bekannt gegeben.

Kostenloser Scan bei verdächtigen Aktivitäten

Entdeckt das Facebook-Team verdächtige Aktivitäten bei einem Nutzern, wird diesem nach dem Login ein Warnhinweis angezeigt.

foto: facebook
Seit einiger Zeit scannt Facebook seine Nutzer nach Malware-Aktivitäten.

Über Facebook kann dann ein kostenloser Scan des Computers im Hintergrund durchgeführt werden. Dafür werden verschiedene Tools angeboten. Das soziale Netzwerk kann inzwischen weiterhin normal verwendet werden. Nach Fertigstellung des Scans wird der Nutzer benachrichtigt.

foto: facebook
In Zusammenarbeit mit verschiedenen Antivirensoftware-Herstellern werden Tools zur Säuberung des PCs angeboten.

Nach Angaben von Facebooks Sicherheitsteam wurde auf diese Weise in den vergangenen drei Monaten bei zwei Millionen Nutzern Malware entdeckt. (br, 24.6.2015)

Share if you care.