Meizu MX4: Ubuntu-Smartphone kommt nach Europa

23. Juni 2015, 14:27
28 Postings

Deutliche Senkung des Ursprungspreises – Verkauf per Einladungssystem ab 25. Juni

Nachdem es in China bereits seit einiger Zeit neben der Android-Ausgabe verkauft wird, kommt das Meizu MX4 mit Ubuntu Phone nun auch nach Europa. Das haben der Hersteller und die Ubuntu-Entwickler von Canonical bekannt gegeben.

Das MX4 wurde ursprünglich im September 2014 vorgestellt und läuft mit Mediateks MT6595-Chip. Das Gerät bringt eine ordentliche 20-MP-Kamera mit Sony-Chip mit und wartet in der in Europa erscheinenden Variante mit zwei GB RAM und 16 GB Speicher auf. Hinsichtlich seiner Ausstattung lässt es sich zur oberen Mittelklasse rechnen und dürfte bisherigen Geräten wie dem Aquaris E4.5 in vielerlei Belangen überlegen sein.

300 Euro

Schon früh war durchgesickert, dass das Handy nicht nur mit der Android-Adaption FlymeOS, sondern auch mit Ubuntu verfügbar sein wird. Der Verkaufspreis wird laut Golem bei 300 Euro liegen, was deutlich unter dem einstigen Startpreis liegt.

Der Verkauf soll am 25. Juni beginnen. Bestellungen werden über die europäische Website von Meizu abgewickelt und einem Einladungssystem unterliegen. Dabei soll über eine Art Los-System der Zufall darüber entscheiden, ob man einen der Invites erhascht, für die es eine nicht genannte tägliche Begrenzung gibt. (gpi, 23.06.2015)

Update, 18:45 Uhr: Verkaufsstart präzisiert.

  • Noch diese Woche soll der Verkauf starten.
    foto: meizu

    Noch diese Woche soll der Verkauf starten.

Share if you care.