Radio-Preise: Ö1 ausgezeichnet

23. Juni 2015, 13:16
posten

"le week-end: Es war eine dunkle und stürmische Nacht" und "Ö1-Hörbild: Zaatari" in New York prämiert

New York/Wien – Gleich zwei Sendungen des ORF-Radios Ö1 wurden Montagabend bei den renommierten "New York Festivals International Radio Awards" ausgezeichnet und in den Rang der weltbesten Radiosendungen des Jahres erhoben. Die von Elke Tschaikner und Christian Scheib gestaltete "le week-end"-Ausgabe "Es war eine dunkle und stürmische Nacht" gewann Silber in der Kategorie "Best Regularly Scheduled Music Program", und das "Hörbild" "Zaatari. Gebrauchsanleitung eines Flüchtlingslagers" von Monika Kalcsics holte Bronze in der Kategorie "National or International Affairs". Die prämierte "le week-end"-Ausgabe war eine Geburtstagssendung für Friederike Mayröcker.

Im Ö1-Hörbild "Zaatari" berichtet Monika Kalcsics über den Alltag von Menschen, die sich plötzlich in einem Flüchtlingslager wiederfinden. In Zaatari, das an der syrisch-jordanischen Grenze liegt, leben knapp 100.000 Menschen, die dem Krieg in Syrien entflohen sind. ORF-Radiodirektor Karl Amon gratulierte den Preisträgern. "Silber und Bronze für 'le week-end' und die 'Hörbilder' als weltbeste Radiosendungen sind ein Beweis für die exzellente Arbeit unserer Radiomacher und das kontinuierliche hohe Niveau von Ö1." (APA/red, 23.6.2015)

Share if you care.