Radarpanne legte Flugverkehr in Neuseeland lahm

23. Juni 2015, 09:35
posten

"Keine Gefahr für Passagiere"

Eine Radarpanne hat in Neuseeland den Flugverkehr für zwei Stunden lahmgelegt. Ursache sei ein "internes Netzwerkproblem" am Dienstagnachmittag gewesen, teilte die Luftfahrtbehörde des Landes mit. Der Flugverkehr sei sofort eingestellt worden, alle Starts wurden verschoben. Flugzeuge in der Luft durften aber noch landen.

Kontakt zu Piloten aufrecht

Während der Panne hätten Fluglotsen Funkkontakt zu den Piloten gehabt, sagte Transportminister Simon Bridges dem Nachrichtenportal "Stuff". Zu keinem Zeitpunkt habe für Passagiere eine Gefahr bestanden. (APA, 23.6.2015)

Share if you care.