Reiseservice: Wenn sich der Koffer selber packt

15. Juli 2015, 14:26
4 Postings

Das Start-up "DUFL" nimmt Vielreisenden das Packen ab und schickt den Koffer an den Zielort

"DUFL", ein vielversprechender US-amerikanischer Online-Reiseservice, will Vielreisenden das Leben leichter machen, indem er dafür sorgt, dass immer ein gepackter Koffer am Zielort bereitsteht. Das funktioniert so: DUFL schickt einen Spezialkoffer, in dem man eine Auswahl von Kleidung packt, woraufhin das Gepäckstück wieder zurück an das Unternehmen geht, wo die Sachen aufbewahrt werden.

dufl
Das Video erklärt das Prinzip von DUFL.

Kurz bevor man die nächste Reise antritt, wählt man per App aus, welche Dinge in den Koffer gepackt werden sollen und wo dieser per Paketdienst hingeliefert werden soll, am sinnvollsten zur entsprechenden Unterkunft. Nach dem Ende des Trips, gibt man den Koffer wieder an der Rezeption ab – DUFL holt das Gepäckstück dann ab, reinigt das Gewand, lagert es ein und das Spiel kann wieder von vorne losgehen.

Dieser kleine Luxus kostet pro Monat rund neun Euro (für die Einlagerung) und pro Trip rund 87 Euro (Anlieferung, Abholung, Reinigung). Wer noch einmal rund 43 Euro draufzahlt, kann den Koffer auch per Overnight-Express anliefern lassen. (red, 15.7.2015)

Share if you care.