Nur Lob für Aserbaidschan: Netz lacht über "falschen" Touristen

22. Juni 2015, 11:27
26 Postings

Vermeintlicher britischer Tourist wurde von regierungsfreundlichem TV-Sender interviewt – doch er konnte nicht gut Englisch

Die regierungsfreundliche aserbaidschanische TV-Station LiderTV ist in ein relativ großes Fettnäpfchen getappt: Der Sender strahlte anlässlich der European Games ein Interview mit einem britischen Touristen aus, der das Land in vollen Tönen lobte: Es sei wundervoll, das Essen deliziös und die European Games wären wunderbar organisiert.

Bu könüllü gəncin adı Seymur Səfərovdur. Cəbrayıldan məcburi köçkündür. Hazırda Badamdar qəsəbəsində yaşayır.Bu gün...

Posted by Meydan Tv on Monday, June 15, 2015

Das Problem: Der Mann war gar kein britischer Tourist – das beweist Rohmaterial, das später im Netz aufgetaucht ist.

Lider TV-nin saxta turist kimi təqdim etdiyi Seymur Səfərovun original kadrları

Posted by Meydan Tv on Tuesday, June 16, 2015

BBC: "Das ist kein Brite"

Dort spricht der Mann mit breitem Akzent, sein Englisch ist laut BBC "äußerst schlecht". Er sei "eindeutig kein britischer Tourist". Der Fernsehsender LiderTV gab zu seiner Verteidigung an, dass sie von einem Konkurrenzsender hereingelegt worden wären, der als regierungskritisch gilt. "Ein weiterer Versuch, den großen Erfolg von Aserbaidschan zu untergraben", so der Sender. Auf Facebook machten sich zahlreiche Nutzer über den Faux-Pas lustig: "Unser Land wird noch Nordkorea überholen", zitiert die BBC aus den Kommentaren. (fsc, 22.6.2015)

Links:

BBC

  • "Das ist kein Brite", urteilt die BBC über den vermeintlichen Touristen
    foto: screenshot

    "Das ist kein Brite", urteilt die BBC über den vermeintlichen Touristen

Share if you care.