Italienische Schauspielerin Laura Antonelli gestorben

22. Juni 2015, 11:21
14 Postings

Spielte in Sex-Komödien wie "Malizia", arbeitete aber auch mit Regisseuren wie Luchino Visconti und Luigi Comencini zusammen

Rom – Die italienische Filmschauspielerin Laura Antonelli ist gestorben. Die 73-Jährige wurde am Sonntag tot in ihrer Wohnung in Cerveteri nördlich von Rom gefunden, berichteten italienische Medien am Montag. Die in Istrien geborene Antonelli spielte in Filmen vieler bekannter italienischer Regisseure mit – von Luchino Visconti bis Luigi Comencini.

Mit Comencini drehte sie einen Film mit dem Titel "Mein Gott, wie konnte ich so tief sinken?". Für Visconti agierte sie in "Der Unschuldige", und auch in zahlreichen Sex-Komödien wie "Malizia" (1973) war sie zu sehen. In den 70-er-Jahren war Antonelli das Lieblingskind der Regenbogenpresse, die ihre Affären – darunter auch eine mit dem französischen Schauspieler Jean-Paul Belmondo – vor den Lesern ausbreitete.

1991 wurde ihre Karriere beendet, als in ihrem Haus Kokain gefunden und sie festgenommen wurde. Ihr wurde vorgeworfen, nicht nur Kokain konsumiert zu haben, sondern auch als Dealerin tätig gewesen zu sein. Sie erhielt eine dreieinhalbjährige Haftstrafe, die dazu führte, dass sie keine Filmangebote mehr erhielt. Das Urteil wurde erst acht Jahre später in zweiter Instanz aufgehoben. Laura Antonelli kehrte nicht auf die Leinwand zurück. 1992 hatte sie sich einer Anti-Falten-Behandlung unterzogen, aufgrund derer ihr Gesicht verunstaltet wurde, was sie zum Rückzug aus dem Schauspielerberuf zwang. (APA, 22.6.2015)

Share if you care.