E3 2015: Die größten News, neuesten Trends und besten Games

Ansichtssache22. Juni 2015, 11:04
9 Postings

Die wichtigste Videospielmesse des Jahres, die E3, war heuer so spannend wie schon lange nicht mehr. Grund dafür: Hochkarätige Blockbuster, erste VR-Spiele und mitreißende Indie-Games sowie überraschende Comebacks und echte Heldinnen.

foto: reuters

Die Games von morgen sind spektakulär, klein und kreativ, verlocken uns, in die virtuelle Realität abzutauchen und lassen uns immer öfter auch als Frau spielen. Auf der vergangenen Branchenmesse E3 zeigten die größten Entwicklerstudios und Konsolenhersteller, was Freunde der elektronischen Unterhaltung in den kommenden rund 18 Monaten erwartet und ließ sich dabei von viel frischem Wind in den Hallen des L.A. Convention Centers tragen.

Zu den Artikeln:

E3 2015 in Bildern: Gaming-Zombies in der Virtual Reality

User-Umfrage: Welcher Spielhersteller hat die E3 2015 "gewonnen"?

1
foto: epa/michael nelson

Nostalgie

Nostalgie spielte neben echten Neuigkeiten dabei eine tragende Rolle: So überraschte Microsoft Xbox-One-Kunden mit der Nachricht, dass man künftig alte Xbox-360-Titel auf der neuen Konsole spielen können wird. Per Emulation sollen schrittweise bestehende Disc- und Download-Werke kompatibel gemacht werden. Damit will der Konzern vor allem bislang Unentschlossene X360-Nutzer zum Generationswechsel überreden.

Zum Artikel:

Microsoft bringt "Gears of War 4", alte Xbox-360-Games für Xbox One und "Minecraft" für HoloLens

2
foto: chris pizzello/invision/ap

Euphorie löste Sony hingegen bei langjährigen PlayStation-Kunden mit der Neuvorstellung des lange in der Produktionshölle verschollen geglaubten Action-Adventures "The Last Guardian". Dessen ungleiches Duo, bestehend aus einem kleinen Jungen und einem riesigen Fabelwesen sich quietschlebendig auf der PlayStation 4 präsentierten. Noch mehr Herzen höher schlagen ließ man mit der Ankündigung des japanischen Epos "Shenmue 3" – 14 Jahre nach Erscheinen von Teil 2. Die Antwort der Fans: Innerhalb von 24 Stunden sammelte man über 2,8 Millionen Dollar über die Crowd-Funding-Plattform für die Umsetzung des Spiels. Square Enix erhörte langjährige Community-Forderungen nach einem Remake des Kult-Rollenspiels "Final Fantasy 7" und erhielt dafür im Rahmen einer Pressekonferenz sogar stehende Ovationen.

Zu den Artikeln:

Sony bringt "The Last Guardian", "Shenmue 3", neues "Final Fantasy 7" und VR-Games auf PlayStation 4

"Shenmue 3": Fans sammeln 2,8 Millionen Dollar in 24 Stunden

3
foto: ap photo/jae c. hong

Bethesda Softworks überzeugte nicht ganz so überraschend mit der Enthüllung der überaus rasanten und brutal aussehenden Neuauflage des Ur-Shootes Doom, das seine Dämonen 2016 auf PC, PS4 und XBO loslässt. Für Enttäuschung sorgte hingegen Nintendo, das Träume von einem neuen Metroid für Wii U nicht erfüllte und sich zudem zum ebenso stark herbeigesehnten The Legend of Zelda für Wii U bedeckt hielt. Zumindest ein bisschen versöhnlich stimmte dann die Ankündigung des neuen "Star Fox".

Zu den Artikeln:

Nintendo bringt "Star Fox Zero" und "Mario Tennis" für Wii U

Neues "Doom" enthüllt: Der bislang brutalste Höllenritt

4
foto: uncharted 4

Große Fortsetzungen

Der Blick nach vorne auf die nächste Generation der Videospiele offenbart unterdessen spektakuläre Hochglanzproduktionen. Mit modernster Technik und charmanten Charakteren überzeugte das Schatzsucherabenteuer "Uncharted 4" (PS4, Frühjahr 2016). Überaus cineastisch präsentiert sich Genrekönigin "Lara Croft in Rise of the Tomb Raider" (Ende 2015, zuerst für XBO und PC). Eine riesige zerstörte Welt erkunden lässt "Fallout 4", das mehr denn je spielerische Vielfalt verspricht. "Mass Effect: Andromeda" spielt lange Zeit nach den ersten drei Teilen und entführt Sci-Fi-Fans dem Namen nach in eine neue Galaxie.

Zu den Artikeln:

Die zehn besten Blockbuster-Games der E3 2015

"Fallout 4" vorgestellt: So spielt sich die Welt nach dem Untergang

"Mass Effect: Andromeda" angekündigt: Aufbruch in eine neue Galaxie

Sony bringt "Uncharted 4" auf PlayStation 4

5
foto: star wars battlefront

Interessant war die Wandlung des Gore-Shooters "Gears of War" zu beobachten, das im vierten Teil (XBO, 2016) starke Anleihen an Horrorspielen zu nehmen scheint. Eine gute Chance auf den größten Weihnachtsblockbuster dürfte allerdings "Star Wars: Battlefront" (PC, PS4, XBO) haben, das Onlinesternenkriege für bis zu 40 Spieler gleichzeitig erlaubt. Rebellen und Storm Trooper zu spielen, hat noch nie so cool ausgehen. Ein überaus bedrückendes Szenario zeichnet das Cyberpunk-Rollenspiel "Deus Ex: Mankind Divided", das in die Rolle eines Doppelagenten versetzt und in eine Geschichte entführt, in der maschinell erweiterte Menschen wie Aussätzige behandelt werden.

Zu den Artikeln:

Microsoft bringt "Gears of War 4" für Xbox One

"Star Wars: Battlefront": Multiplayer-Schlachten auf PS4 gezeigt

Square Enix stellt neues "Hitman", "Deus Ex" und "Just Cause 3" vor

6
foto: for honor

Die neue Generation

Dass sich Hersteller trotz des nach Fortsetzungen schreienden Kaufverhaltens der Konsumenten an gänzlich neue Ideen für kostspielige AAA-Games heranwagen, beweist unter anderem Sonys niederländisches Studio Guerilla Games sehr eindrucksvoll. In dem 2016 für PS4 erscheinenden "Horizon: Zero Dawn" wird man zur Jägerin, die es lange nach dem Untergang der heutigen Zivilisation auf Maschinendinosaurier abgesehen hat. Eindrucksvoller war es schon lange nicht mehr, am unteren Ende der Nahrungskette zu stehen. Ubisofts Kriegsspiel "For Honor" lockt mit gänzlich anderen Reizen wiederum in die Vergangenheit und lässt epische Schlachten zwischen Rittern, Wikingern und Samurai nachempfinden.

Zu den Artikeln:

Die zehn besten Blockbuster-Games der E3 2015

"For Honor": Kriegsspiel schickt Ritter, Wikinger und Samurai in die Schlacht

"Horizon: Zero Dawn": Gewaltiges Survival-Game lässt Maschinen-Dinosaurier jagen

7
foto: unravel

Inspirierende Kreationen

Nicht minder mitreißend wirkten auf der E3 die vielen neuen Werke unabhängiger Kleinhersteller. Das schwedische Rätsel-Jump‘n‘Run "Unravel" (PC, PS4, XBO) macht ein Garn-Männchen zum Helden, dessen roter Faden sowohl zum Überqueren von Hindernissen als auch als Erzählstrang der rührenden Geschichte dient. In "Firewatch" (PC, PS4) macht man den Fehler einen Ferienjob als Nationalparkwächter anzunehmen und gerät in der außergewöhnlich stilisierten Landschaft in einen schaurigen Echtzeit-Thriller. Eine faszinierende Verschränkung aus moderner Videospielunterhaltung und 1930er-Jahre-Trickfilm gelingt dem Shooter-Plattformer "Cuphead" (PC, XBO). Begleitet wird der Kampf gegen Cartoonbösewichte vom hektischen Sound der damaligen Zeit.

Zu den Artikeln:

E3 2015: Diese Indie-Games sollten Sie sich merken

"Unravel": EAs kreativstes neues Game zeigt viel Herz

8
foto: ea

Frauenpower

Für viel Beifall auf den Pressekonferenzen sorgten zunehmende Bestrebungen nach inklusiveren Inhalten für die traditionell von Männern dominierte PC- und Konsolenspielerschaft. Gleich mehrere namhafte Spielhersteller wie EA, Ubisoft, Bethesda oder Sony erhörten die Rufe aus der Community und setzen in kommenden Spielen auch auf starke weibliche Hauptrollen. Dazu gehören etwa das diesjährige Action-Aventure "Assassin‘s Creed Syndicate", sowie das Fußballspiel "FIFA 16", das erstmals in der Seriengeschichte Frauenteams integriert, das 2016 erscheinende Steampunk-Epos "Dishonored 2" und auch die Rückkehr der rebellischen Faith im Parkours-Spiel "Mirror’s Edge Catalyst".

Zu den Artikeln:

E3 2015: Hersteller feiern starke Frauen in Videospielen

"Mirror's Edge Catalyst" enthüllt: Wettlauf durch eine offene Welt

"Dishonored 2" angekündigt: Zwei Killer, ein neues Regime

9
foto: epa/michael nelson

Virtuelle Realität

Die große technologische Revolution hinter der reifenden Spielkultur geschieht in den nächsten Jahren wohl zum großen Teil im Bereich der Virtual Reality. Auf der E3 präsentierten Hersteller mit Oculus Rift für PC und Morpheus für PS4 bereits serienreife Headsets, mit denen man Anfang 2016 in Spielwelten eintauchen können wird. Spielhersteller Starbreeze kündigte an, mit StarVR ebenso in den Markt einsteigen zu wollen. Chiphersteller AMD enthüllte wiederum Grafikkarten und sogar einen eigenen Spiele-PC, die den VR-Anforderungen gewachsen sein soll. Einzig, wie viel die VR-Brillen kosten sollen, verriet man noch nicht.

Zu den Artikeln

Finales "Oculus Rift" enthüllt: Virtual Reality mit Xbox-Gamepad und Touch-Controller

StarVR: Virtual-Reality-Brille mit 5120x1440 Pixel Auflösung

AMD enthüllt neuartigen Spiele-PC "Quantum" und "bisher schnellste" Grafikkarte

10
foto: eve valkyrie

Dafür wurden nach zahlreichen Demos auf vorangegangenen Messen echte Games für die nächste Generation des Spielens vorgestellt. In "RIGS" für PS4 steuert man beispielsweise einen Mech, mit dem man in einer modernen, bleihaltigen Version des American Footballs antritt. "Robinson: The Journey" lädt zur Zeitreise ein und führt zurück in die Ära der Dinosaurier. "Eve: Valkyrie" beschert Raumschiffpiloten Adrenalinräusche mit hitzigen Gefechten in der Schwerelosigkeit. Und in "Chronos" wird man als Abenteurer auch virtuell dem Alterungsprozess ausgesetzt.

Zum Artikel:

Die aufregendsten Virtual-Reality-Games der E3 2015

(Zsolt Wilhelm, 22.6.2015)

11
Share if you care.