Sturm-Graz-Spieler Stanković kritisiert Strache: "Schämen Sie sich!"

22. Juni 2015, 08:40
350 Postings

Reaktion auf Facebook-Eintrag des FPÖ-Chefs nach Amokfahrt in Graz

Die erste Reaktion von FPÖ-Chef Heinz Christian Strache auf die Amokfahrt in Graz sorgt weiterhin für Kritik. Strache hatte ein Bild des Amokwagens mit dem Begleittext "Wahnsinnstat in Graz! Der Täter ist aus Bosnien. Ein religiös begründetes Attentat wird nicht ausgeschlossen!" gepostet und den Eintrag erst nach Stunden geändert.

Zu den vielen Usern auf Facebook, die kritisieren, dass Strache mit seinem Facebook-Eintrag versucht habe, die Tat mit Islamismus oder Ausländern in Verbindung zu bringen, gehört auch der Sturm-Graz-Spieler Marko Stanković.

"Schämen Sie sich, Herr Strache!", schreibt der österreichische Fußballspieler. "Ich bin in Österreich geboren, meine Eltern sind gebürtige Serben und durch die Fußballkarriere meines Vaters nach Österreich gekommen. Ich bin sozusagen Österreicher mit serbischen Wurzeln. Können Sie anhand dieser Zeilen feststellen, dass der Grund für diese schreckliche Tat sein Herkunftsland ist??? Ich fühle mich durch dieses Posting Ihrerseits persönlich angegriffen und sehe in Ihrem Posting eine grundsätzliche Abneigung gegenüber Leuten mit ausländischer Herkunft!!!" (red, 22.6.2015)

  • Artikelbild
    foto: screenshot
Share if you care.