Österreichs Ruderer im Aufwärtstrend

21. Juni 2015, 19:20
1 Posting

Magdalena Lobnig Dritte beim Weltcup in Varese – Siebers landeten auf Platz sechs

Varese – Nach Platz fünf beim Weltcup-Auftakt in Bled und dem krankheitsbedingten Verzicht auf die Ruder-EM in Posen hat Magdalena Lobnig als Dritte am Sonntag in Varese das beste Saisonergebnis erzielt. Die Kärntnerin musste sich im zweiten Weltcup nur der überlegenen Australierin Kim Crow und der US-Amerikanerin Genevra Stone geschlagen geben.

Der Leichtgewichts-Doppelzweier mit Paul und Bernhard Sieber kam im A-Finale über den sechsten und letzten Platz nicht hinaus. Der LG-Vierer ohne mit Alexander Chernikov, Florian Berg, Matthias Taborsky und Joschka Hellmeier beendete das B-Finale hinter Italien auf dem zweiten Platz und wurde Gesamtachter. Die leichte Einerruderin Stefanie Borzacchini wurde im kleinen Finale Vierte, das ergab Gesamtrang zehn. (APA, 21.6.2015)

  • Magdalena Lobnig ruderte in Varese aufs Stockerl.
    foto: apa/örv/detlev seyb

    Magdalena Lobnig ruderte in Varese aufs Stockerl.

Share if you care.