Quartett bei US Open in Führung

21. Juni 2015, 11:33
posten

Spannung bis zum Ende: Vier Spieler schlaggleich in die Schlussrunde

University Place (Washington) – Bei den US Open der Golfer in Chambers Bay im Bundesstaat Washington gehen vier Spieler schlaggleich am Sonntag als Führende auf die Schlussrunde. Die beiden US-Amerikaner Jordan Spieth und Dustin Johnson, der Australier Jason Day und Branden Grace aus Südafrika lagen nach der dritten Runde am Samstag (Ortszeit) gemeinsam an der Spitze.

Das Quartett wies nach 54 Bahnen auf dem Par 70-Kurs 206 Gesamtschläge auf und hat drei Versuche Vorsprung auf die ersten Verfolger. US-Superstar Tiger Woods, Titelverteidiger Martin Kaymer und Bernd Wiesberger hatten am Freitag den Cut verpasst.

Ergebnisse US Open in Chambers Bay, Washington (9 Mio. Dollar/Par 70) – Stand nach der 3. Runde: 1. Jordan Spieth (USA) 206 (68/67/71), Jason Day (AUS) 206 (68/70/68), Branden Grace (RSA) 206 (69/67/70) und Dustin Johnson (USA) 206 (65/71/70) – 5. Louis Oosthuizen (RSA) 209 (77/66/66), Cameron Smith (AUS) 209 (70/69/69), Shane Lowry (IRL) 209 (69/70/70) und J.B. Holmes (USA) 209 (72/66/71) – 9. u.a. Henrik Stenson (SWE) 211 (65/74/72), Andres Romero (ARG) 211 (71/69/71), Brandt Snedeker (USA) 211 (69/72/70), Joost Luiten (NED) 211 (68/69/74).

Share if you care.