Familie brachte Handgranate aus Urlaub mit

21. Juni 2015, 09:31
11 Postings

Für Stein gehalten

Straubing – Eine versehentlich aus dem Urlaub mitgebrachte Handgranate hat in Bayern einen Polizeieinsatz ausgelöst. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Familie aus Straubing im vergangenen Jahr einen vermeintlichen Stein als Erinnerung aus Kroatien mitgebracht. Als das Mitbringsel am Samstag abgestaubt wurde und dabei zu Boden fiel, kam eine Handgranate zum Vorschein.

Die Familie rief sofort die Polizei, die wiederum verständigte Spezialisten. Die Granate wurde schließlich etwa einen Kilometer vom Anwesen der Familie entfernt kontrolliert gezündet. Das Haus der Familie und fünf benachbarte Gebäude wurden während der Aktion geräumt. (APA/dpa)

Share if you care.