Legendäre Formel-1-Boliden in Spielberg

Ansichtssache20. Juni 2015, 20:31
67 Postings
foto: apa/scheriau

Niki Lauda in einem McLaren MP 4/2 TAG Turbo. Mit diesem Gefährt sicherte sich der Österreicher 1984 seinen dritten Weltmeistertitel, einen halben (!) Punkt vor...

1
foto: apa/scheriau

...Alain Prost, der sich ein Jahr später in einem McLaren MP4/2b revanchieren sollte. Der erste von vier Weltmeistertitel des französischen "Professors".

2
foto: apa/scheriau

Nelson Piquet im geradezu legendären Brabham BMW BT52 von 1983. Mit diesem Boliden inklusive BMW-Vierzylinder-Motor gelang dem Brasilianer der erste Titel der Turbo-Ära.

3
foto: apa/scheriau

Gerhard Berger in einem Ferrari F188C von 1988. Mit der roten Göttin gewann Gerhard Berger in Monza, einen Monat nach dem Tod von Enzo Ferrari.

4
foto: apa/scheriau

Meistens endeten Bergers Rennen für Ferrari aber wie auf diesem Foto. Beim Einfahren am Samstag ging der Ferrari des Tirolers traditionell in Rauch. Mehr Authentizität geht nicht.

5
foto: apa/scheriau

Jean Alesi in einem Sauber C14 von 1995, das jüngste Auto im Feld. Der Bolide markiert den Einstieg von Red Bull in die Formel 1.

6
foto: apa/scheriau

Christian Danner in einem Zakspeed 871 von 1987. Der flotte Name trügt, der Bolide war quasi der Marussia seiner Zeit. (red, 20.6.2015)

7
Share if you care.