Südkorea: Keine Mers-Infektion seit 16 Tagen

20. Juni 2015, 10:25
posten

Zahl der Erkrankten bleibt bei 166, bisher gab es 24 Todesfälle

Seoul – In Südkorea ist erstmals seit 16 Tagen kein neuer Fall der lebensgefährlichen Atemwegserkrankung Mers aufgetreten. Wie das Gesundheitsministerium am Samstag mitteilte, blieb die Zahl der Erkrankten bei 166. Bisher habe es 24 Todesfälle gegeben. Die Ausbreitung der Virusinfektion scheine vorerst eingedämmt zu sein.

Middle East Respiratory Syndrome (Mers) wurde vor etwa vier Wochen erstmals in Südkorea nachgewiesen. Es wurde von einem 68-jährigen Geschäftsmann aus Saudi-Arabien eingeschleppt. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte den Ausbruch in Südkorea vor kurzem einen Weckruf genannt. Die Gefahr einer Ausbreitung in Deutschland ist nach Angaben des Robert Koch Instituts (RKI) gering. (APA, 20.6.2015)

Share if you care.