Die aufregendsten Virtual-Reality-Games der E3 2015

Ansichtssache20. Juni 2015, 09:00
72 Postings

Ein Überblick zu den spannendsten VR-Erlebnisse, die in Los Angeles vorgestellt wurden

Ein Fuß in der Zukunft, der zweite noch halb angewurzelt in der Gegenwart: Es war zweifelsohne eine spannende E3 für all jene, die sehnsüchtig auf das Eintreffen der Virtual-Reality-Zukunft in den Wohnzimmern warten. Das immersive Spielerlebnis mit Helm und Bewegungsverfolgung ist für viele Optimisten schlicht die Verheißung eines ganz neuen Mediums – manche Schwarzseher hingegen prognostizieren bereits jetzt den größten Flop seit 3D-Fernsehen.

Fest steht, dass sich die Gräben zwischen den einzelnen Systemen und Herstellern bereits jetzt auftun. HTC und Valve setzen auf das HTC Vive und frühen Start schon heuer, Sony will mit Project Morpheus im VR-Business punkten und, ebenso wie der Pionier Oculus Rift nach langer Entwicklungs- und Vorlaufzeit, Anfang 2016 in den Regalen stehen. Auch Exoten wie das StarVR von Starbreeze oder Samsungs Gear VR hoffen auf Erfolg, und Augmented-Reality-Lösungen wie Microsofts HoloLens gehen gleich ganz eigene Wege.

Ein Dschungel also, doch mit der Wahl des Headsets ist es noch nicht getan: Wie oder womit die virtuelle Erfahrung bedient werden soll, ist auch noch nicht ausgemacht – vom schnöden Gamepad über Touch-Controller bis hin zu Steuerungsmethoden mit Vollkörpereinsatz reicht die Fantasie. Schöne, neue VR-Zukunft – oder doch viel Hype um nichts? Die E3 erlaubte einen Einblick in das, was noch fehlt – und hoffentlich dann auch kommt: die Spiele, die Virtual Reality richtig abheben lassen sollen. Im Folgenden eine Auswahl der ersten und spannendsten auf der E3 gezeigten VR-Titel, die von Grund auf für die neue Generation des Spielens gemacht wurden – nur Valve und HTC hielten sich heuer mit ihrem Vive ganz von der Megamesse in Los Angeles fern.

ign

Battlezone (Morpheus)

Der 1980 erschienene Arcade-Kracher "Battlezone" ist in gewisser Weise der Urahn von Virtual Reality: Die Panzerschlacht im Automaten war das erste Spiel mit 3D-Grafik und das erste kommerzielle 3D-Spiel überhaupt. Eigentlich logisch, dass Rebellion ("Aliens vs. Predator", "Sniper Elite") den Action-Klassiker auch auf die ersten VR-Displays holt – im stylischen Neon-Look wird das Reboot auch optisch eine Hommage an das große Vorbild. Eine Steam-Version soll folgen, Portierungen auf andere VR-Devices außer Sonys Morpheus sind geplant.

1
white door games

Dreadhalls (Samsung Gear VR, Oculus Rift)

Durch finstere Kerkergänge schlurfen und sich dabei vor Monstern verstecken: ein klassisches "No na" für Virtual-Reality-Spiele. Was nach wenig klingt, verwandelt sich durch die VR-Immersion in einen das Nervenkostüm strapazierenden Horrortrip. Eines der ersten Horrorspiele für VR – man braucht kein Hellseher zu sein, um auf eine wahre Schwemme dieses Genres zu wetten.

2
minority media

Time Machine VR (Oculus Rift, für weitere VR-Devices in Planung)

Minority Media, das Indie-Studio von Vander Caballero ("Papo & Yo"), versucht sich auch an VR: Als Zeitreisender fliegen und tauchen Spielerinnen und Spieler in der Pre-Alpha-Demo zwischen gewaltigen Dinosauriern umher. Geschossen wird nicht, stattdessen sollen die Urzeitriesen erforscht werden.

3
overkill software

Overkill’s The Walking Dead VR (StarVR)

Starbreezes StarVR-System zeigt, was es kann: In der VR-Demo zu "Overkill’s The Walking Dead" sitzen Spielerinnen und Spieler zwar im Rollstuhl, bekommen dafür aber eine Schrotflinte in die Hand gedrückt – virtuell und real, als etwas klobiges Peripheriegerät. Ob das Lineup des schwedischen Indie-Publishers aber ausreicht, ein ganz eigenes VR-Ökosystem zu tragen, muss sich erst weisen.

4
playstation

Superhypercube (Morpheus)

Ein VR-Exklusivtitel für Sonys Morpheus, und was für einer: Statt dem geneigten Spieler eine möglichst fotorealistische Welt vorzuschwindeln, entführt "Superhypercube" seine Spielerinnen und Spieler in retrofuturistische, abstrakte Neonwelten voller Puzzles und Rätsel. Die außergewöhnliche Optik ist schon jetzt eine willkommene Abwechslung zum ansonsten möglichst naturnahen VR-Grafikstil.

5
eve: valkyrie

EVE Valkyrie (Oculus Rift, Morpheus, weitere in Planung)

Das isländische MMO "EVE Online" ist ein Phänomen – auch oder gerade weil sich für Außenstehende der Reiz der spektakulär hübschen Tabellenkalkulation nur schwer erschließt. "EVE Valkyrie" soll heiße Weltraumkampf-Action mit Fokus auf Teamplay ins EVE-Universum bringen. Seit 2012 wird schon an der VR-Vision gearbeitet.

6
reload studios

World War Toons (Morpheus; Oculus Rift)

Ein Team aus ehemaligen "Call of Duty"-Entwicklern schickt sich an, mit einem Cartoon-Multiplayer-Shooter auch die Virtual Reality zu erobern – "World War Toons" soll allerdings auch ohne VR spielbar sein. Ein Versuch, der zeigen wird, wie gut sich die Paradigmen "alter" und neuer Gaming-Welt vertragen.

7
agb videos

Back to Dinosaur Island 2 (Oculus Rift)

Die zweite Tech-Demo für das erste große VR-Spiel von Crytek, "Robinson: The Journey" , beeindruckte auf jeden Fall durch den von Crytek gewohnten Grafik-Bombast. Abgestürzt auf einer Insel, die von Dinosauriern bewohnt wird – eine geradezu ideale Ausgangssituation für immersive Survival-Action. Die beharrlich am Fotorealismus arbeitende CryEngine wird wohl auch in VR eine Rolle zu spielen haben.

8
insomniac games

Edge of Nowhere (Oculus Rift)

Auch die Industrie-Urgesteine Insomniac nehmen sich der Virtual Reality an: "Edge of Nowhere" soll zur Abwechslung vom überwiegenden VR-Rest ein Third-Person-Spiel werden, die Immersion in die eisig kalte Spielewelt ist aber dank Headset dennoch außerordentlich. Das Antarktis-Abenteuer mit Horror-Elementen wird exklusiv für das Oculus Rift erscheinen.

9
playstation

Rigs: Mechanized Combat League (Morpheus)

Die "Killzone Mercenary"-Macher Guerrilla bescheren der PS4 und dem Morpheus den ersten kompetitiven Multiplayer-Arena-Shooter. Als waffenstarrende Kampfroboter treten Spielerinnen und Spieler im schwindelerregend temporeichen FPS-Kampf 3vs3 gegeneinander an. Die verbissenen Mienen im Trailer zeigen es: "Rigs" wird kein entspannter Virtual-Reality-Spaziergang, sondern adrenalingetränkte Materialschlacht.

10
gunfire games

Chronos (Oculus Rift)

Gunfire Games, Erben der mit THQ untergegangenen "Darksider"-Macher Vigil Games, schickt Spielerinnen und Spieler im Adventure-Rollenspiel "Chronos" auf eine lebenslange Suche. Ist der Held am Beginn des Spiels noch jung und flink, macht ihn das zunehmende Alter langsamer, aber auch stärker und erfahrener. Auch "Chronos" verlässt die Egoperspektive und zeigt unseren Helden aus der Third-Person-Ansicht. (Rainer Sigl, 20.6.2015)

11
Share if you care.