"Feng Pfui": Wien sucht online neue Mistkübelsprüche

19. Juni 2015, 13:24
32 Postings

Bis 30. Juni kann jeder Vorschläge einreichen – die besten werden im Online-Voting ermittelt

Seit einigen Jahren schon sollen Mistkübel in Silber und Orange und mit – mehr oder weniger – lustigen Sprüchen für mehr Sauberkeit in Wien sorgen. Nun sucht die MA 48, die Abteilung für Abfallwirtschaft und Straßenreinigung, nach neuen Sprüchen. Hilfe holt man sich dafür aus dem Internet.

Zehn Sprüche für 18.000 Mistkübel gesucht

Als Beispiele nennt man "Hasta la Mista, Baby?", "Feng Pfui" oder "Allesfresser". Bis 30. Juni kann jeder eigene Vorschläge einschicken – entweder per E-Mail an oa@ma48.wien.gv.at oder Post an die MA 48 (Einsiedlergasse 2,1050 Wien). Die besten 30 Sprüche werden im August für ein Online-Voting auf wienwillswissen.at veröffentlicht. Die zehn Sprüche mit den meisten Stimmen sollen dann die insgesamt 18.000 Wiener Mistkübel zieren und beim Mistfest im September präsentiert werden.

Nach Angaben der MA 48 werden Mistkübel mit Signalfarben und witzigen Aufsprüchen besser wahrgenommen. In Zahlen ausgedrückt: In den Kübeln landen tägliche rund 60.000 Hundekotsackerl. In den Aschenbechern, die an den Eimern angebracht sind, werden jährlich über 100 Millionen Zigarettenstummeln entsorgt. (red, 19.6.2015)

  • Der Mist landet nicht immer im Kübel.
    foto: standard/corn

    Der Mist landet nicht immer im Kübel.

Share if you care.