Heinisch-Hosek: Sexualkundeerlass kommt nächste Woche

18. Juni 2015, 19:28
168 Postings

Die Bildungsministerin aktualisiert ihren Erlass, er soll ab dem kommenden Schuljahr gelten

Wien – Auf die Forderung von Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP), den Sexualkundeerlass völlig neu zu erarbeiten, will Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) nicht eingehen (derStandard.at berichtete). "Der Erlass kommt nächste Woche, er ist modern und gut", sagt Heinisch-Hosek auf Anfrage des STANDARD.

Der Vorschlag zur Aktualisierung des Erlasses aus dem Jahr 1994 sei von ausgewiesenen Expertinnen und Experten erarbeitet und danach breiten Kreisen zur Diskussion zur Verfügung gestellt worden, obwohl das bei einem Erlass weder nötig noch üblich sei, heißt es aus dem Bildungsministerium. Zudem habe man den Entwurf an Elternverbände und andere Institutionen aus der Gesundheitspolitik und Jugendarbeit versandt.

Rund 50 Stellungnahmen seien eingegangen, heißt es aus Heinisch-Hoseks Umfeld, woraufhin das Ministerium gemeinsam mit den Experten den Erlass auf Basis der Rückmeldungen überarbeitet haben. "Von einem Drüberfahren kann hier sicherlich nicht die Rede sein", sagt Heinisch-Hosek. Die Einarbeitung der Stellungnahmen ist nun fast abgeschlossen. Nächste Woche will die Bildungsministerin den Erlass ausgeben, er tritt mit dem Schuljahr 2015/16 in Kraft.

Karmasin hatte zuvor erklärt: "Ein Drüberfahren über die Eltern kann es hier nicht geben." Sie sprach sich gegen die verstaatlichte Sexualerziehung aus. (Katrin Burgstaller, 18.6.2015)

Share if you care.