"Halo 5" vorgestellt: Explosive Suche nach Master Chief und Mikrotransaktionen

19. Juni 2015, 09:02
18 Postings

Spieler schlüpfen in die Rolle der Spartaner – Aufregung um neues Requisition System

Der "Master Chief" ist zurück – oder auch nicht. Mit "Halo 5: Guardians" legt die bekannte Action-Reihe dieses Jahr einen neuen Auftritt als Xbox-Zugpferd hin, doch der legendäre Soldat ist laut Hintergrundgeschichte verschollen. Und interne Kritiker beginnen gar, an seiner Loyalität zu zweifeln.

Eine Gruppe von vier anderen Spartans – KI-gesteuert oder menschlich – begibt sich also ins Gefecht ins letzte Rückzugsgebiet der Covenants, wo der Master Chief angeblich nach einem mächtigen Wächter sucht. Mit einem Gameplay-Video gab Microsoft auf der E3 eine Vorschau auf das Geschehen, das sich letztlich über drei Welten erstreckt.

xbox
xbox

Neue Multiplayer-Modi

Zur Koop-Kampagne gesellen sich auch weitere neue Multiplayer-Spielmodi. "Arena" ermöglicht Kämpfe zwischen zwei Teams à vier Spieler. "Warzone" erlaubt Online-Schlachten mit bis zu 24 Teilnehmern.

Einen Splitscreen-Modus wird das Game für die Xbox Gold-pflichtige Vier-Spieler-Koop-Kampagne nicht bieten, da das Spiel in einem solchen nicht mit 60 Bildern pro Sekunde laufen könne, so "Halo"-Markenchef Frank O'Connor laut Gamepro. Damit ist sie zu mehrt ausschließlich online spielbar. Andere Mehrspielermodi sollen aber die Möglichkeit eines geteilten Bildschirms bieten.

Erstmals mit Mikrotransaktionen

Aufregung gab es am Rande der Vorstellung des Spiels unterdessen um die erstmalige Einführung von Mikrotransaktionen in die Shooter-Serie. In einem Blogpost erklärt ein Sprecher des Herstellers, dass sich diese lediglich auf kosmetische Inhalte für den kompetitiven Multiplayer-Modus "Arena" beziehen. Im neuen Modus "Warzone" allerdings, der Spieler gegen Spieler und KI-Gegner antreten lässt, wird man sich mächtige Items nicht nur erspielen sondern auch gegen Geld freischalten können. 343 Industries etabliert dafür ein so genanntes "Requisition System" und es bleibt abzuwarten, wie fair das System speziell bei Warzone-Matches funktioniert, schreibt Eurogamer.

halo canon

Holo-Briefing

"Halo 5: Guardians" erscheint am 27. Oktober exklusiv für die Xbox One. Auf der Games-Show verknüpfte Microsoft das Game auch mit seinem Augmented-Reality-Headset Hololens und zeigte, wie mit diesem ein virtuelles Briefing aussehen kann. (gpi, zw, 19.06.2015)

  • Artikelbild
    foto: 343 industries
  • Artikelbild
    foto: 343 industries
  • Artikelbild
    foto: 343 industries
  • Artikelbild
    foto: 343 industries
  • Artikelbild
    foto: 343 industries
  • Artikelbild
    foto: 343 industries
  • Artikelbild
    foto: 343 industries
Share if you care.