Private Investoren fordern von Ukraine volle Kreditrückzahlung

17. Juni 2015, 23:02
2 Postings

Pauschale Minderung in offenem Brief abgelehnt

Kiew – Private Groß-Investoren bestehen auf der vollständigen Kreditrückzahlung durch die Ukraine. Die Ukraine und ihre Wirtschaftskreise "benötigen den Zugang" zu Finanzierungen, hieß es in einem offenen Brief, der am Mittwoch in der "Financial Times" veröffentlicht wurde. "Das steht auf dem Spiel."

Hintergrund sind Erwägungen der ukrainischen Regierung, die im Ausland aufgenommenen Schulden nur zum Teil zurückzuzahlen. Die Gläubiger würden dann beispielsweise nur zwei Fünftel des Nominalwertes der ursprünglichen Kredite erstattet bekommen.

Ein Schuldenschnitt sende aber "das falsche Signal an die globalen Kapitalmärkte", hieß es in dem Brief weiter. Zu den größten Geldgebern der Ukraine zählen vier US-Investmentfonds. Diese hatten bereits den Vorschlag gemacht, die Regierung in Kiew möge einen Aderlass der ukrainischen Zentralbank herbeiführen, um die Privatschulden im Umfang von rund 13,6 Mrd. Euro zu bedienen. Gegen diesen Plan hatte sich der Internationale Währungsfonds (IWF) gestemmt. (APA, 17.6.2015)

Share if you care.