Keine Medaillen für den ÖOC

17. Juni 2015, 20:36
posten

Trap-Europameister Scherhaufer enttäuschend – Gardos in zweiter Tischtennis-Runde out – Auftaktsieg der Beacher Winter/Petutschnig

Baku – Der fünfte volle Wettkampftag bei den Europaspielen in Baku ist für das österreichische Team der erste ohne Medaillengewinn gewesen. Am nächsten am Podest aus dem ÖOC-Aufgebot war Schützin Sylvia Steiner mit der Luftpistole, sie wurde Final-Achte. Im Tischtennis schied Robert Gardos in der 2. Einzelrunde unerwartet aus. Stefan Fegerl, Liu Jia und Sofia Polcanova stehen hingegen im Achtelfinale.

Steiner hatte sich im 10-m-Bewerb als Achte eines 36-köpfigen Feldes mit 385 Ringen für die Entscheidung qualifiziert, in der ihr keine Rangverbesserung mehr glückte. "Es war ein unglaubliches Gefühl, im Finale zu stehen", sagte die 33-jährige Salzburgerin. "Meine Freude darüber, dass es endlich einmal geklappt hat, ist riesengroß." Gold ging an die Serbin Zorana Arunovic.

Enttäuschend verlief der Trap-Bewerb der Herren für Europameister Andreas Scherhaufer. Der 44-jährige ÖOC-Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier und -Teamsenior kam überhaupt nicht in Schwung und wurde lediglich 30. Der Russe Alexei Alipow schnappte sich Gold und damit einen Olympia-Quotenplatz.

Überraschung für Gardos

Österreichs vier Tischtennis-Cracks stiegen aufgrund ihres Gesetztenstatus in der zweiten Runde ein, in dem Gardos mit einem 1:4 gegen den Slowenen Bojan Tokic eine böse Überraschung erlebte. Fegerl besiegte den Polen Daniel Gorak 4:3, Liu Jia die Ungarin Dora Madarasz 4:1 und Sofia Polcanova die Serbin Gabriela Feher 4:0. Achtelfinali und Viertelfinali sind für Donnerstag angesetzt, Semifinali und Medaillenspiele für Freitag.

Im Ringen schloss Österreichs Männer-Riege im Freistil an die schwachen Ergebnisse der Teamkollegen im griechisch-römischen Stil an. Nach Qualifikationsniederlagen im Ausmaß von 1:3 bzw. 1:4 schieden Maximilian Außerleitner in der Klasse bis 65 kg und Johannes Ludescher in der Kategorie bis 97 kg aus. Damit stehen die österreichischen Männer noch ohne Sieg da, die Tirolerin Martina Kuenz wurde hingegen Fünfte.

Auftaktsieg für Winter/Petutschnig

Im Beach-Volleyball ging die Gruppenphase für die Damen-Teams zu Ende. Valerie Teufl/Bianca Zass schieden mit einem Sieg aus drei Spielen als Gruppen-Letzte aus, Lena Plesiutschnig/Katharina Schützenhöfer hatten ihr letztes Gruppenspiel noch vor sich. Der Turnierauftakt bei den Herren brachte ein 2:0 von Tobias Winter/Lorenz Petutschnig und ein 1:2 von Peter Eglseer/Daniel Müllner.

Am Donnerstag sind im Beach-Volleyball nur die Herren im Einsatz. Im Radsport geht es mit dem Zeitfahren los, Andreas Hofer und Martina Ritter sind dabei. Die Schützen Thomas Mathis und Alexander Schmirl treten mit dem Gewehr 50 m liegend an, zudem wird es für die Freistilringer Georg Marchl (-70 kg) und Dominic Peter (-86 kg) ernst. Schließlich starten auch die Wasserspringer mit einem ÖOC-Duo in die Europaspiele. (APA, 17.6.2015)

Share if you care.