Festnahme mehr als dreißig Jahre nach Anschlag in Paris

17. Juni 2015, 17:15
9 Postings

Sechs Menschen starben 1982 bei Angriff auf jüdisches Restaurant

Paris – Der mutmaßliche Drahtzieher des tödlichen Anschlags auf ein jüdisches Restaurant in Paris im Jahr 1982 ist in Jordanien festgenommen worden. Der Mann sei bereits am 1. Juni festgenommen worden, verlautete am Mittwoch aus französischen Justizkreisen.

Der 62-jährige Zouhair Mouhamad Hassan Khalid al-Abassi, alias "Amjad Atta", war einer von drei Verdächtigen, gegen die die französische Justiz im Februar internationale Haftbefehle wegen des Anschlags in der Rue des Rosiers ausgestellt hatte.

Granate geworfen

Drei bis fünf Angreifer hatten am 9. August 1982 eine Granate in das Restaurant "Jo Goldenberg" im jüdisch geprägten Stadtteil Marais geworfen. Anschließend stürmten die Männer das Restaurant, eröffneten das Feuer auf die Gäste und schossen auch bei ihrer anschließenden Flucht um sich. In nur drei Minuten töteten die Angreifer sechs Menschen und verletzten 22 weitere. Die französische Justiz macht die radikale Palästinensergruppe Fatah-Revolutionärer Rat des 2002 gestorbenen Abu Nidal für den Anschlag verantwortlich.

Anonyme Zeugenaussagen hatten die Ermittler mehr als 30 Jahre nach dem Anschlag auf die Spur von drei Verdächtigen gebracht, darunter der nun Festgenommene. Gegen ihn läuft nun ein Auslieferungsverfahren. Der auf Terrorangriffe spezialisierte Pariser Untersuchungsrichter Marc Trevidic hatte am 20. Februar internationale Haftbefehle ausgestellt. Die beiden anderen Männer sollen im Westjordanland und in Norwegen leben. (APA, 17.6.2015)

  • Am 9. August 1982 starben sechs Menschen beim Anschlag auf das Restaurant "Jo Goldenberg".
    foto: ap/aulnay

    Am 9. August 1982 starben sechs Menschen beim Anschlag auf das Restaurant "Jo Goldenberg".

Share if you care.