Sturm distanziert sich von Kunasek-Trikot

17. Juni 2015, 17:22
118 Postings

Virtuelle Aufregung um eine Aktion des FP-Spitzenmannes Mario Kunasek

Graz/Wien – Papier ist geduldig. Fußballtrikots eben auch. Der steirische FP-Spitzenmann Mario Kunasek nutzte den Elan des jüngstes Wahlergebnisses bei den Landtagswahlen in der Steiermark, um sich genau dieses mit seinem Namen auf ein Dress des SK Sturm Graz drucken zu lassen. Das gefällt freilich auch Parteiobmann Heinz-Christian Strache, der dem neuen rechten Flügel der Blackies per Facebook gratulierte.

Bei den Grazern ist man ob des Transfers weniger begeistert. Mit dem offiziellen Facebookaccount distanziert sich der Verein von der Vereinnahmung für politische Werbung. Über jeden abgesetzen Fanartikel, freue man sich aber dennoch. (red, 17.6.2015)

HC Strache & Mario Kunasek: Echte Schwoaze lassen sich nicht für politische Werbung jeglicher Farbe missbrauchen. Wir...

Posted by SK Sturm Graz on Tuesday, 16 June 2015
Share if you care.