Das beste Stück ... nachgefragt bei Rose May Alaba

    Kolumne22. Juni 2015, 09:47
    55 Postings

    Michael Hausenblas fragt die Musikerin Rose May Alaba, warum es genau diese Gitarre sein musste

    "Ich habe diese Gitarre von meinem Bruder David vor vier Jahren geschenkt bekommen, da war ich 17. Wir haben sie gemeinsam im Musikgeschäft namens Klangfarbe im elften Bezirk gekauft. David sagte, 'komm, wir gehen jetzt gemeinsam eine Gitarre kaufen'.

    Klar hab ich mich gefreut. Und wie. Diese Gitarre verfügt über einen extrem guten Klang. Sie ist mir sehr ans Herz gewachsen, deshalb ist es mir auch sehr wichtig, dass ich sie überall hin mitnehmen kann. Sie inspirierte mich zu den meisten meiner Songs, die ich für mein neues Album geschrieben habe, das kommenden Herbst herauskommen wird.

    Sie ist gut zu greifen und hilft mir auf besondere Weise, die schönsten Melodien zu finden. Ich weiß nicht, ob das mit einer anderen Gitarre auch so gut funktioniert hätte. Diese passt einfach perfekt zu mir. Was den Namen des Albums betrifft, bin ich übrigens noch unentschlossen. Mal sehen." (Michael Hausenblas, Rondo, 22.6.2015)

    Rose May Alaba wird am 28. Juni um 16 Uhr beim Donauinselfest auf der GÖD/Bawag-PSK-Bühne auftreten.

    • Rose May Alaba: "Diese Gitarre hilft mir auf besondere Weise, die schönsten Melodien zu finden."
      foto: nathan murrell

      Rose May Alaba: "Diese Gitarre hilft mir auf besondere Weise, die schönsten Melodien zu finden."

    Share if you care.