Japaner schlafen zu wenig

16. Juni 2015, 12:17
8 Postings

Experten warnen vor chronischem Schlafmangel in Japan. Die ganze Nation leide darunter, sagt Kazuo Mishima vom National Center of Neurology and Psychiatry in Tokio.

Tokio – Nach einer Untersuchung der amerikanischen National Sleep Foundation schlafen die Japaner mit durchschnittlich nur sechs Stunden und 22 Minuten am Tag weniger als ihre Mitmenschen in anderen Ländern wie Österreich, Deutschland, den USA oder Großbritannien.

Japaner stehen im Ruf, überall quasi auf Knopfdruck schlafen zu können. "Inemuri" nennt sich das Nickerchen zwischendurch. Die beiden Schriftzeichen verbinden "anwesend sein" und "Schlaf". Ein solches Power-Napping gilt in der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt als gesund und Zeichen für harte Arbeit. Doch insgesamt, so beklagen japanische Forscher, schlafen die Bürger zu wenig. (APA, 16.6.2015)

Share if you care.