Sony bringt "The Last Guardian", "Shenmue 3", neues "Final Fantasy 7" und VR-Games auf PlayStation 4

16. Juni 2015, 08:26
271 Postings

Zahlreiche Neuvorstellungen für die Konsole angekündigt

Sony hat zum Start der Branchenmesse E3 sein Videospiel-Line-up für die kommenden Monate vorgestellt. Zu den Highlights gehörte die Erfüllung zahlreicher Fan-Wünsche, ein frischer Einblick in Nathan Drakes neues Abenteuer sowie ein Ausblick auf erste Virtual-Reality-Games für Project Morpheus.

playstation

Exklusive Games

Nach zahlreichen Verschiebungen wurde das Action-Adventure "The Last Guardian" für PS4 angekündigt, ursprünglich hätte der Titel für PS3 umgesetzt werden sollen. Das Spiel soll nun 2016 erscheinen und versetzt in die Rolle eines kleinen Jungen, der sich zusammen mit seinem gigantischen tierischen Begleiter einen Weg aus einer mysteriösen Fantasy-Welt bahnen muss.

Guerilla Games enthüllte mit "Horizon: Zero Dawn" seine erste neue Marke seit "Killzone". Das postapokalyptische Action-Game entführt in eine Zeit, in der die Zivilisation, wie wir sie kennen, nicht mehr existiert. Menschen sind wieder Sammler und Jäger, Städte Ruinen, durch die riesige Maschinendinosaurier ziehen. Ein Erscheinungsdatum wurde nicht genannt.

Capcom zeigte erneut das Prügelspiel "Street Fighter 5", das 2016 für PS4 und PC in den Handel kommen wird. Die exklusive Beta für PS4 wird am 23. Juli veröffentlicht.

playstation
playstation

Media Molecule, Erfinder von "LittleBigPlanet", stellte sein neues Kreativspiel "Dreams" vor. Darin können Spieler "Träume" zeichnen und animieren, diese mit anderen teilen und auch Träume anderer Spieler besuchen – von malerischen friedlichen Szenen bis zu Zombie-Albträumen und Sci-Fi-Verfolgungsjagden. Ob man es dabei bei einer Zeichnung belässt oder ein ganzes Spiel daraus macht, steht einem frei.

Entwickler Yu Suzuki kündigte die Entwicklung des von Fans lange ersehnten Open-World-Games "Shenmue 3" für PC und PS4 an. Das Spiel wird unabhängig entwickelt und über Kickstarter finanziert.

Neue Einblicke gab es in das auf Anfang 2016 verschobene Action-Adventure "Uncharted 4: A Thief's End". In einer Live-Demo wurden Feuergefechte samt überarbeitetem Cover-System und zerstörbaren Kulissen gezeigt. Zudem gab es eine Verfolgungsjagd mit Nathan Drake am Steuer zu sehen, die die interaktiven Kulissen zur Schau stellte.

eurogamer
playstation

Partnerschaften

Eine kleine Überraschung gab es mit der Ankündigung, dass Activision für das Shooter-Franchise "Call of Duty" erstmals eine Partnerschaft mit Playstation eingegangen ist. Bislang war die Serie fest in Xbox-Hand. Die Beta und die Zusatzinhalte für das diesjährige "Call of Duty: Black Ops 3" werden zuerst für PS4 erscheinen.

IO Interactive stellte das neue "Hitman" vor und kündigte an, dass es für Vorbesteller der PS4-Version einen exklusive Betatest geben wird. Zudem erhalten Playstation-Kunden sechs exklusive Missionen. Das Spiel startet am 8. Dezember auf für PC und Xbox One.

Hello Games spielte erstmals live das Weltraum-Game "No Man's Sky" vor und gab einen Einblick in Raumschiffschlachten und die enormen Ausmaße des Games, das über Millionen von Sonnensystemen und Planeten verfügt, die alle bereisbar und erkundbar sind. Spieler können ihre Entdeckungen registrieren, können Handeln und müssen auf den Alienplaneten ums Überleben kämpfen. Das Spiel soll auf Konsolen zuerst für PS4 erscheinen.

playstation
playstation

Das atmosphärische Game "Firewatch" wird zuerst für PS4 erscheinen und lässt Spieler in die Rolle einer Feuerwache in einem amerikanischen Nationalpark schlüpfen. Schon bald ereignen sich mysteriöse Dinge, denen man auf den Grund gehen muss.

Activision und Bungie gaben bekannt, dass die nächste "Destiny"-Erweiterung "The Taken King" am 15. September zuerst für PS4 erscheinen wird. Spieler erkunden dabei auch erstmal das Weltall.

Ubisoft bestätigte, dass exklusive Missionen namens "The Dreadful Crimes" für das heuer kommende Action-Adventure "Assassin's Creed Syndicate" für PS4 zu haben sein werden. Darin gilt es, historisch angehauchte Kriminalfälle des viktorianischen Englands zu lösen.

Square Enix kündigte das Rollenspiel "World of Final Fantasy" an, das es 2016 exklusiv auf PS4 und PS Vita spielbar sein werde. Nach zahlreichen Fan-Wünschen gab der Hersteller darüber hinaus noch bekannt, dass ein komplettes Remake des Kultspiels "Final Fantasy 7" in Arbeit ist und "zuerst" auf PS4 spielbar sein werde.

Indie-Publisher Devolver bestätigte, dass die Titel "Ronin", "Eitr", "Mother Russia Bleeds" und "Crossing Souls" ihr Konsolen-Debüt auf PS4 feiern werden.

playstation
playstation

Project Morpheus

Für die Anfang 2016 auf den Markt kommende Virtual-Reality-Brille Projekt Morpheus stellten Sony und eine Reihe anderer Hersteller erste VR-Games an. Dazu gehören CCPs Weltraumspiel "Eve Valkyrie", eine Fußballsimultion, die Naturexkursion "Godling", das comichafte "World War Toons" und das Unterwassererlebnis "The Deep". Guerilla Cambrigde bringt den Multiplayer-Shooter "Rigs", der Kämpfe mit bis zu sechs Spielern ermöglicht.

Sony betonte dabei, dass man auch großen Wert auf soziale Interaktion lege. Einige Spiele würden so gleichzeitig von bis zu vier zusätzlichen Spielern vor dem Fernseher gezockt werden können, während ein fünfter das Game über Morpheus erlebt.

Weitere Informationen sowie Angaben zum Preis und einen genauen Veröffentlichungstermin zu Morpheus soll es im Laufe der kommenden Monate geben. (Zsolt Wilhelm, 16.6.2015)

Share if you care.