Telekom Austria: Ametsreiter-Abgang für Schelling überraschend

16. Juni 2015, 08:00
1 Posting

Finanzminister ist überzeugt: Ametsreiter habe "einen guten Job gemacht"

Der am Montag bekannt gewordene vorzeitige Abgang des Telekom-Austria-Konzernchefs, Hannes Ametsreiter, war auch für Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) "überraschend". Nun werde sich der Telekom-Aufsichtsrat um einen Nachfolger kümmern, sagte Schelling am Montagabend zur APA. Ametsreiter habe "einen guten Job gemacht".

Anteile

Der Telekomkonzern America Movil des mexikanischen Milliardärs Carlos Slim hält 59,7 Prozent der Telekom-Austria-Anteile, die Staatsholding ÖBIB 28,4 Prozent.

Der Telekom-Austria-Aufsichtsrat und Hannes Ametsreiter hatten sich am Montag darauf verständigt, dass er sein Mandat als Vorstandsvorsitzender per 31. Juli 2015 niederlegt, teilte das Unternehmen überraschend mit. Ametsreiter habe um eine einvernehmliche vorzeitige Vertragsauflösung ersucht. (APA, 16.6.2015)

Share if you care.