Schauspieler kam mit Theater-Sprengstoff zum Flughafen

15. Juni 2015, 17:48
8 Postings

Requisit beschlagnahmt, Verfahren gegen 30-Jährigen in Berlin

Berlin – Ein spanischer Schauspieler ist mit einem nachgemachten Sprengstoffgürtel aus Theaterbeständen im Handgepäck zum Flughafen Berlin-Schönefeld gekommen - sechs rote, mit Klebeband umwickelte Kerzen. Das Sicherheitspersonal hielt den 30-Jährigen am Sonntag auf und alarmierte die Bundespolizei.

Die Beamten ließen sich letztlich überzeugen, dass es sich bei dem Gürtel um ein Requisit aus einem Bühnenstück handelte. Der Mann hatte eine persönliche Einladung eines Theaters in Brandenburg bei sich, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Den Gürtel kassierten die Beamten trotzdem ein, außerdem hat der 30-Jährige ein Verfahren wegen Vortäuschens einer Straftat am Hals - und seinen Flug nach Barcelona hat er auch verpasst. (APA, 15.6.2015)

Share if you care.