"Mirror's Edge: Catalyst": Spektakulärer Fan-Film zum Parkours-Game

4. Juli 2015, 11:00
13 Postings

Sportlicher Run durch britische Stadt Croydon - Videoprojekt dauerte acht Monate

Es ist sechs Jahre her, da schickten die schwedischen Entwickler von DICE den Spieler als Heldin Faith in den Kampf gegen ein dystopisches Überwachungsregime. Bekannt wurde das Spiel mit dem Namen "Mirror's Edge" vor allem dafür, den Fokus weniger auf Kampf, sondern viel mehr auf schnelle und geschickte Fortbewegung in schwindligen Höhen zu setzen.

Sprung- und Klettereinlagen führten über Dächer und Fassaden der Hochhäuser. Mittlerweile steht fest, dass es einen Nachfolger mit dem Untertitel "Catalyst" geben wird, der im Rahmen der E3 präsentiert wurde. Freerunner Claudiu Voicu hat nun eine waghalsige Real-Life-Verfilmung des Spielprinzips online gestellt.

claudiu voicu

Mit der GoPro-Kamera durch Croydon

Ausgerüstet mit einer GoPro-Kamera absolvierten er und einige Partner eine Strecke in der britischen Stadt Croydon, ein Mekka für erfahrenere Parkour-Sportler. Kulisse ist ein Stadtteil, in dem zahlreiche Gebäude aufgrund anstehender Renovierungen und Abrisse aktuell leer stehen. Aufgrund der notwendigen Abstimmungen und der Wettersituation dauerte die Umsetzung des Videoprojektes acht Monate.

Der Film wurde so geschnitten, dass es so wirkt, als würde die Strecke in einem Durchlauf absolviert. Der Einsatz von Videoeffekten, inklusive Auftritt eines im Computer gerenderten Kampfhubschraubers, soll dem Clip das Flair der Spielvorlage verleihen. (gpi, 04.07.2015)

Share if you care.