Frankreich hat Verkauf von Pestizid Roundup in Gartenzentren verboten

15. Juni 2015, 10:37
42 Postings

Der enthaltene Stoff Glyphosat wurde als "wahrscheinlich" krebserregend eingestuft

Frankreichs Landwirtschaftsministerin Segolene Royal hat ein Verkaufsverbot für das umstrittene Pflanzenschutzmittel Roundup in Gartenzentren verkündet. Frankreich müsse beim Stopp von Pestiziden "in die Offensive gehen", sagte die Ministerin am Sonntag im Sender France 3. Sie habe daher die Gartenzentren des Landes aufgefordert, das Mittel aus dem Sortiment zu nehmen.

"Wahrscheinlich" krebserregend

Roundup wird von dem US-Unternehmen Monsanto entwickelt und sowohl von Bauern als auch von Hobbygärtnern verwendet. Die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC), eine Unterorganisation der Weltgesundheitsorganisation (WHO), hatte den in Roundup enthaltenen Stoff Glyphosat im März als "wahrscheinlich" krebserregend eingestuft.

Monsanto kritisierte die Einschätzung und warf der IARC vor, "absichtlich" Untersuchungen außer Acht gelassen zu haben, die in Glyphosat keine Gefahr für die menschliche Gesundheit sehen.

  • Umweltministerin Ségolène Royal ließ es sich nicht nehmen, Roundup-Flaschen persönlich aus dem Regal zu nehmen
    foto: reuters/charles platiau

    Umweltministerin Ségolène Royal ließ es sich nicht nehmen, Roundup-Flaschen persönlich aus dem Regal zu nehmen

Share if you care.