"Fallout 4" vorgestellt: So spielt sich die Welt nach dem Untergang

15. Juni 2015, 10:10
85 Postings

Erste Demo zur im November erscheinenden Fortsetzung der Rollenspielserie

Das postapokalyptische Rollenspiel "Fallout 4" wird am 10. November für PC, PS4 und Xbox One in den Handel kommen. Dies gab Hersteller Bethesda im Zuge der Branchenmesse E3 bekannt und gab erstmals spielerische Einblicke in das Game.

Als einziger Überlebender des Vault 111 betreten Spieler eine durch den Atomkrieg vernichtete Welt. Bethesda betonte im Rahmen einer fast zehnminütigen Präsentation des Rollenspiels, dass es sich um das bislang ambitionierteste Kapitel der Serie handle und eine weitläufige und mit zahlreichen Herausforderungen gefüllte Welt handle, in der man ums Überleben kämpfen muss.

gameslice
bethesdasoftworksuk

Persönliche Angelegenheit

Besonderes Augenmerk wurde auf spielerische Freiheit gelegt. So könne man sich verschiedenen Fraktionen im Kampf um die Vorherrschaft anschließen oder alleine ins Abenteuer ziehen.

Das S.P.E.C.I.A.L.-Charaktersystem erlaub dabei vom Soldaten mit Powerrüstung bis hin zum charismatischen Überredungskünstler aus Hunderten von Extras den eigenen Spielstil zu entwickeln. Optische Individualisierung ermöglicht ein Editor, der komplett ohne Regler auskommt. Durch das Aufsammeln, verbessern und bauen von Ausrüstungsgegenständen kommt man an nützliche Waffen, Rüstungen, Chemikalien und Nahrung und kann überdies hinaus sogar ganze Siedlungen errichten und verwalten.

Schöner Schutt

Die Kämpfe aus der First- oder Third-Person-Perspektive lassen sich mit dem neuen dynamischen Zielsystem von Vault-Tec (V.A.T.S.) verlangsamen, sodass man Angriffe präzise wählen und "filmreife Schlachten" erleben kann, so die Designer.

Umgesetzt wurde "Fallout 4" mittels einer neuen Grafik- und Licht-Engine, die die Welt von den zerstörten Wäldern des Commonwealth bis hin zu den Ruinen von Boston mit Leben füllen soll.

Mobile-Game

Um sich auf das Spiel einstimmen zu können, stellt Bethesda ab sofort eine kostenlose iOS-App namens "Fallout Shelter" zur Verfügung, mit der man eine unterirdische Bunkeranlage verwalten kann.

"Bauen Sie den perfekten Vault aus einer Vielzahl von Räumlichkeiten, überwachen Sie Ihre blühende Gemeinschaft von Vault-Bewohnern und schützen Sie sie vor den Gefahren des Ödlands", heißt es in der Beschreibung. (zw, 15.6.2015)

  • Artikelbild
    bild: fallout 4
  • Artikelbild
    bild: fallout 4
  • Artikelbild
    bild: fallout 4
  • Artikelbild
    bild: fallout 4
  • Artikelbild
    bild: fallout 4
  • Artikelbild
    bild: fallout 4
  • Artikelbild
    bild: fallout 4
  • Artikelbild
    bild: fallout 4
  • Artikelbild
    bild: fallout 4
  • Artikelbild
    bild: fallout 4
  • Artikelbild
    bild: fallout shelter
Share if you care.