Vierter MotoGP-Sieg in Serie für Lorenzo

14. Juni 2015, 15:36
15 Postings

Spanier nur noch einen Punkt hinter WM-Leader Rossi - Marquez erneut gestürzt

Montmelo - Jorge Lorenzo hat seinen Erfolgslauf in der MotoGP am Sonntag fortgesetzt. Der Spanier landete in Montmelo bei Barcelona den vierten Sieg in Serie. In der WM-Wertung rückte der Yamaha-Pilot seinem führenden Teamkollegen Valentino Rossi damit bis auf einen Punkt nahe. Für Weltmeister Marc Marquez setzte es den nächsten Rückschlag. Der Honda-Pilot stürzte bereits in der zweiten Runde und gab auf.

Der Mann der Stunde ist Lorenzo. Der 28-Jährige übernahm von Platz drei gestartet bereits in der ersten Kurve die Führung und gab sie nicht mehr aus der Hand. Lorenzo, der zuletzt bereits in Jerez, Le Mans und Mugello triumphiert hatte, lag mittlerweile 102 Rennrunden hintereinander an der Spitze. Damit übertraf der MotoGP-Weltmeister von 2010 und 2012 die bisherige Bestmarke des Australiers Casey Stoner von 88 Runden.

Rossi musste sich nur knapp hinter seinem Stallgefährten mit Platz zwei begnügen. Der italienische Altmeister (36) schaffte es damit auch im siebenten Saisonrennen auf das Podest. Dritter wurde der Spanier Dani Pedrosa auf Honda. Für seinen Landsmann und Markenkollegen Marquez ging die Krise indes weiter. Der 22-Jährige, der die beiden vergangenen WM-Jahre dominiert hatte, stürzte ins Kiesbett, als er Lorenzo überholen wollte.

"Es war meine Heimstrecke und ich wollte 100 Prozent geben", erklärte Marquez. "Wenn du nicht in Bestform bist, dann können solche Dinge passieren. Ich habe mich gut gefühlt, habe es aber nicht geschafft, in die Kurve zu bremsen." Der Titelverteidiger, zuletzt auch in Mugello ausgeschieden, liegt weiter nur auf dem fünften WM-Rang. Auf Spitzenreiter Rossi fehlen im bereits 69 Zähler.

In der Moto2-Klasse baute der Franzose Johann Zarco auf Kalex seine WM-Führung mit dem zweiten Saisonsieg vor den Spaniern Alex Rins und Esteve Rabat aus. Auch in der Moto3 triumphierte der WM-Leader. Der Brite Danny Kent setzte sich knapp vor seinem Honda-Markenkollegen Enea Bastianini durch. Mugello-Sieger Miguel Oliveira aus Portugal wurde als bester KTM-Pilot Fünfter. (APA, 14.6.2015)

MotoGP (25 Runden zu je 4,727 km/118,175 km): 1. Jorge Lorenzo (ESP) Yamaha 42:53,208 Min. (Schnitt: 165,3 km/h) - 2. Valentino Rossi (ITA) Yamaha +0,885 Sek. - 3. Dani Pedrosa (ESP) Honda +19,455 - 4. Andrea Iannone (ITA) Ducati 24,925 - 5. Bradley Smith (GBR) Yamaha 27,782 - 6. Maverick Vinales (ESP) Suzuki 29,559. Ausgeschieden u.a.: Marc Marquez (ESP) Honda

WM-Stand (nach 7 von 18 Rennen): 1. Rossi 138 Pkt. - 2. Lorenzo 137 - 3. Iannone 94 - 4. Andrea Dovizioso (ITA) Ducati 83 - 5. Marquez 69 - 6. Smith 68

  • Lorenzo führt die Meute an.
    foto: reuters

    Lorenzo führt die Meute an.

Share if you care.