"Heftli-Streit": "Spiegel" wird in der Schweiz billiger

14. Juni 2015, 15:27
1 Posting

Schweizer Handelskette Coop gewinnt - Deutsche Zeitschriften-Verlage geben wegen Frankenstärke deutliche Preisnachlässe

Bern - Der Boykott einiger ausländischer Zeitschriften hat sich für die Schweizer Einzelhandelskette Coop gelohnt. Die Verlage haben eingelenkt: Titel wie "Spiegel", "Gala" oder "Vogue" werden wegen der Frankenstärke in der Schweiz um rund 15 Prozent günstiger. Die neuen Preise sollen in den nächsten Tagen in Kraft treten.

Coop-Chef Joos Sutter gab im "SonntagsBlick" bekannt, dass sich der Großverteiler und die Verlage geeinigt hätten. "Die italienischen Verlage reagierten schnell und senkten die Preise um rund 15 Prozent. Nun haben wir uns auch mit den deutschen Verlagen geeinigt", sagte er im Interview.

Bei einigen Zeitschriften sei der Preisabschlag höher, bei anderen tiefer. Die Regelung gelte zudem nicht nur für Coop, sondern für die ganze Schweiz. (APA, 14.6.2015)

Share if you care.