Brasilien steigt auf, Frankreich geschockt

    14. Juni 2015, 12:22
    8 Postings

    Brasilianerinnen ziehen mit einem 1:0 über Spanien ins Achtelfinale ein. Frankreich verliert überraschend gegen Kolumbien

    Moncton - Brasilien vorzeitig im Achtelfinale, herber Rückschlag für Frankreich: Die beiden Mitfavoriten der Frauenfußball-WM in Kanada haben in ihren zweiten Auftritten Licht und Schatten erlebt. Die Südamerikanerinnen lösten in Gruppe E in Montréal durch einen knappen 1:0 (1:0)-Erfolg über Spanien mit sechs Punkten das Ticket für die Runde der letzten 16. Den Siegtreffer erzielte Andressa Alves (44.).

    Frankreich verliert

    Frankreich, WM-Vierter von 2011, unterlag überraschend Kolumbien in Moncton mit 0:2 (0:1) und rutschte durch das anschließende 2:1 (1:0) der Engländerinnen über Mexiko auf Rang drei ab. Die Tore für Kolumbien erzielten Lady Andrade (19.) und Catalina Usme (90.+4). Für die "Three Lionesses" waren Fran Kirby (71.) und Karen Carney (82.) erfolgreich, für Mexiko verkürzte Fabiola Ibarra (90.+1) kurz vor Schluss.

    Südkorea und Costa Rica Remis

    Südkorea und Costa Rica wahrten in Gruppe E die Chance aufs Achtelfinale. Beim 2:2 (2:1) rettete Karla Villalobos (89.) den Mittelamerikanerinnen einen Punkt. Zuvor hatten Ji Soyun (21.) per Foulelfmeter und Jeon Gaeul (25.) den Führungstreffer durch Melissa Herrera (17.) ausgeglichen. (sid, 14.6.2015)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Die Brasilianerinnen feiern ihr Goal.

    Share if you care.