Jurassic Park: Als ein Unix-System die Welt rettete

13. Juni 2015, 12:13
55 Postings

Ein neuer Ableger des Films ist angelaufen - ein Rückblick ins Jahr 1993

Besonders technik-affine Jurassic Park-Fans werden sich noch daran erinnern können, als ein Unix-System die Welt rettete. Konkret geht es um eine finale Szene im Film des Klassikers aus 1993, als die junge Hackerin Lex das Sicherheitssystem reaktiviert. Sie schafft dies allerdings nur, weil sie das System bereits kannte. "Es ist ein Unix-System. Ich kenne das" dürfte sich vielen ins Gedächtnis eingebrannt haben.

Die besagte Szene aus dem mittlerweile 22 Jahre alten Film.

Systeme waren authentisch

Was viele nicht wissen: Der verwendete Computer im Film hatte tatsächlich ein Unix-System installiert. Genauer gesagt IRIX, das von Silicon Graphics konzipiert wurde. Auch das 3D-Filesystem war authentisch und keine Hollywood-Erfindung. Dabei handelte es sich um das Programm mit dem Namen fsn, das nach wie vor heruntergeladen werden kann.

Im Jahr 2015 kann das Sicherheitssystem immer noch geknackt werden.

Inspiration und 2015

Für viele galt der mittlerweile 22-jährige Film als Inspiration eine Karriere in der Wissenschaft oder IT einzuschlagen. Wer übrigens der Meinung ist, das Sicherheitssystem von Jurassic Park besser oder schneller umgehen zu können, kann auch im Jahr 2015 sein Glück versuchen. So gibt es ein Browserspiel bei dem virtuell die Welt als Hacker gerettet werden kann. (dk, 13.06.2015)

  • 1993: Als ein Unix-System im Fim Jurassic Park die Welt rettete.
    foto: ausschnitt aus jurassic park (1993)

    1993: Als ein Unix-System im Fim Jurassic Park die Welt rettete.

Share if you care.