Halleiner Stadtfestwochen: Bestattungen und Beziehungskisten

12. Juni 2015, 01:00
1 Posting

In Hallein präsentiert sich ein umfangreiches Angebot an Musik, Theater und Literatur, das von jiddischen Liedern bis zu szenischen Lesungen reicht

Hallein - Das gewohnt vielfältige Programm - von Literatur und Theater über Musik und Kabarett bis zur bildenden Kunst - bietet die 30. Auflage der Halleiner Stadtfestwochen. Zum Auftakt spielt heute in der Bürgerspitalkirche das Blockflötentrio Invento Musik von der Renaissance bis zur Moderne. Danach folgt im Stadttheater die offizielle Eröffnung mit Tennengauer Bläserensembles und der Big Band Hallein.

Morgen zerlegen Karin Verdorfer und Harald Bodingbauer in der Musikkomödie Schlussmachen. Ein Anfang!? diverse Beziehungsklischees. Ebenfalls morgen gibt Fritz Karl eine szenische Lesung aus dem Kurzgeschichtenband Du hörst mir ja doch nie zu des brasilianischen Satirikers Luís Fernando Veríssimo. Am Montag gastiert das Wiener Porträttheater mit einem Stück über drei Frauen, die mit ihren Entdeckungen und Erfindungen wichtige Beiträge zum naturwissenschaftlichen und technischen Fortschritt leisteten: Curie ... Meitner ... Lamarr erzählt von den Hürden, welche Marie Curie, Entdeckerin der Radioaktivität, die Atomphysikerin Lise Meitner und die Wiener Hollywoodschauspielerin und Mobilfunkpionierin Hedy Lamarr zu überwinden hatten.

Klezmer, Polka und Avantgarde

Jiddische Lieder interpretiert am Dienstag die Klezmer Connection. Die Wiener Schauspielerin Özge Dayan-Mair spielt am Mittwoch das Stück Homebody/Kabul des US-Autors Tony Kushner im monologisierenden Alleingang. Danach streift das Quartett Saitensprung durch die Kulturen: von Polka und Walzer über tibetische Meditationsklänge bis zu Techno. Kommenden Donnerstag lädt das Ensemble Amarcord Wien mit Violine, Cello, Kontrabass und Akkordeon zu avantgardistischen Reisen in die Welt der Klassik - gerade ist das Live Album Wer wagt mich zu höhnen? erschienen. Montag in einer Woche liest der Innsbrucker Schriftsteller Bernhard Aichner aus seinem Krimi Totenfrau: Darin gerät das glückliche Leben einer Bestatterin durch den Unfalltod ihres Mannes aus den Fugen. Am letzten Festwochen-Tag konzertiert Voices Unlimited mit dem Rockprogramm Sex, Drugs & A cappella im Stadttheater. (Gerhard Dorfi, 13.6.2015)

13.-28. 6., Hallein, diverse Orte, 06245/808 82

www.forum-hallein.at

Share if you care.