"Großes Interesse" an Smart City Leonding

12. Juni 2015, 15:30
5 Postings

Ekazent: "Guter Response sowohl unter Outlets als auch klassischen Retailern"

Ekazent und ROS Retail Outlet Shopping wollen, wie berichtet, das Uno Shopping in Leonding als Hybrid aus Shopping- und Outlet- Center (Smart City Leonding) wiederbeleben. Unter potenziellen Mietern stellt Ekazent-Chef Kurt Schneider nun einen "guten Response" auf die neuen Pläne fest - sowohl unter Outlets als auch klassischen Retailern. So könnte etwa "ein für den österreichischen Markt neuer Mode-Anbieter kommen, der eine Großfläche sucht", so Schneider in einer Aussendung.

Sein Unternehmen verwaltet oder vermietet den Angaben zufolge aktuell 267.000 m² an Verkaufsflächen. Neu im Portfolio ist das Nahversorgungsprojekt "Trienna" beim Eurogate, wo ein Merkur-Markt als erster Mieter fest steht.

Für die Neuentwicklung auf den Wiener Komet-Gründen mit 13.000 m² Handelsflächen laufe der Vermietungsprozess bereits und zeige ebenfalls "ein erhebliches Interesse von Einzelhändlern und Dienstleistern". Für die Handelslfächen in der neuen Postzentrale am Rochus werden die Ankermieter und mehrere Gastro-Betreiber "in Kürze feststehen", so der Ekazent-Chef. (red, 12.6.2015)

  • Das Uno Shopping in Leonding könnte zur "Smart City Leonding" umgestaltet werden, sofern die nötigen Mieter gewonnen werden können.
    rendering: behf architekten

    Das Uno Shopping in Leonding könnte zur "Smart City Leonding" umgestaltet werden, sofern die nötigen Mieter gewonnen werden können.

Share if you care.