Renault: Der gestiefelte Kadjar

Ansichtssache12. Juni 2015, 16:56
55 Postings

Bisher war SUV eher ein Leidmotiv bei Renault, nun soll es dort endlich auch ein Leitmotiv werden. Der Kadjar hat dazu gute Gene, nämlich die des Nissan Qashqai. Allrad ist damit ebenfalls eine Option, anders als beim Captur.

Bild 1 von 5
foto: renault

"Seien wir auf der Hut vor der größten Gefahr, die es gibt - davor, dass uns das Leben etwas Gewöhnliches wird." Betrachtet man die Suggestionskraft der Mythe von Freiheit, Wildnis, Abenteuer, auf die der Renault Kadjar (und überhaupt alle SUVs) setzt, so könnte man Ernst Jüngers Wort geradezu als Leitmotiv verstehen.

Das Ungewöhnliche beginnt mit dem Namen, Kadschaa sprechen ihn die Franzosen aus, man wird dem schon trauen dürfen; man wird vielleicht auch vermuten dürfen, dass er bei uns am Stammtisch zu "Kater" mutiert; man darf ganz sicher davon ausgehen, dass es sich um ein Kunstwort handelt. Phonetisch weit weg vom aus Korea zugelieferten, etwas größeren Koleos (4,52 m lang), der ein kolossaler Flop war. Nomen est omen, orakelten weiland, zum Marktstart 2008, schon viele.

weiter ›
Share if you care.