Deadmau5, DJ und Musikproduzent

Kolumne11. Juni 2015, 17:12
10 Postings

Der 34-jährige setzt sich mit einem üppigen Fuhrpark in Szene

Seit Joel Thomas Zimmerman seinen Kumpels gesteckt hat, was er in seinem PC gefunden hat, wird er nur noch "Dead Mouse" gerufen. Da das Passwort im IRC (Internet Relay Chat) nur acht Zeichen haben durfte, hatte der Computerfreak die Schreibweise seines Spitznamens gestrafft. Am 20. Juni wird Deadmau5, zurzeit einer der angesagtesten House-Spezialisten, beim Urban Art Forms Festival in Wiesen für guten Sound sorgen.

Der 34-jährige DJ hat neben Musik eine zweite Leidenschaft: sehr, sehr teure Autos. Die Kollektion des Kanadiers umfasst unter anderem einen Tesla P85D, einen Jeep Wrangler Rubicon SRT, einen Bentley Continental GT, einen BAC mono mit Mäuselogo und einen Porsche 911 Carrera S Cabrio mit "I love my Cat"-Sticker. Apropos: Seine Katze Meowingtons posiert gerne auf ihrem eigenen Mini-Lamborghini.

2014 startete Deadmau5 erstmals beim Gumball-3000-Rennen mit seinem Ferrari 458 Italia (alias Purrari). Der wurde mit dem Youtube-Wunder Nyan Cat verziert. Beim Gumball 2015 war Deadmau5 mit dem "Black Jack"-Team, seinem McLaren 650S und seinem McLaren P1 wieder mit von der Partie. Der 650S bekam eine Herz-Ass-Lackierung verpasst, der P1 wurde als Pik-Ass verkleidet. (Jutta Kroisleitner, 12.6.2015)

  • Deadmau5, Computerfreak und Musikunterhalter.
    foto: reuters

    Deadmau5, Computerfreak und Musikunterhalter.

Share if you care.