Pornhub will Pornodreh im Weltraum mit Crowdfunding finanzieren

11. Juni 2015, 13:59
365 Postings

Rund 3,4 Millionen Dollar werden für den Flug der ersten "Sextronauten" benötigt

Porno-Hersteller haben wohl schon fast alle Lokalitäten durch: Ein gallisches Dorf gegen Sexfilme bildet bislang allerdings der Weltraum, zurückzuführen ist das auf hohe Produktionskosten. Deshalb hofft Pornhub auf die Hilfe von Nutzern: Mit einer Indiegogo-Kampagne sollen 3,4 Millionen Dollar gesammelt werden, um den ersten Sexfilm im All zu finanzieren.

Ab 2016

Wie Gizmodo berichtet, soll ein privater Raumfahrtkonzern mit dem Flug beauftragt worden sein. Der Film würde bei vollständiger Finanzierung durch die Crowd in der zweiten Jahreshälfte 2016 gedreht werden. Lediglich zwei Sextronauten will man nach oben schicken, dazu eine Crew, die sich um besondere Lichtverhältnisse und spektakuläre Aufnahmen des schwerelosen Geschlechtsverkehrs kümmert.

Goodies als Belohnung

Als Belohnung kriegen Spender je nach Höhe ihres Einsatzes einige Goodies, sollte der Film finanziert werden: Für einen Dollar übermittelt Pornhub ein "Zertifikat", hundert Dollar ist ein Goodie-Bag wert. Fünftausend Dollar ermöglichen ein Mittagessen mit einem der zwei Darsteller, für zehntausend Dollar darf man sogar an der Premieren-Party des Weltall-Pornos teilnehmen. Wer 150.000 Dollar beisteuert, bekommt sogar einen Weltraumanzug und Unterwäsche von einem der zwei Sextronauten zugesandt.

pornhub tv

Fair sei laut Gizmodo, dass Pornhub bei Nicht-Erreichen des Finanzierungsziels alle Beträge an die Nutzer zurückzahlen wird. Nach wenigen Stunden hält die Kampagne bei 6.000 Dollar, bis zum Ziel ist es also noch ein weiter weg. Die Darsteller Eva Lovia und Johnny Sins machen sich jedenfalls schon jetzt bereit. (fsc, 11.6.2015)

  • Eva Lovia und Johnny Sins wollen ins All fliegen
    foto: pornhub

    Eva Lovia und Johnny Sins wollen ins All fliegen

Share if you care.