Neuseelands Premier wechselt alle drei Monate das Handy

11. Juni 2015, 11:24
4 Postings

Mobiltelefon könne als Abhörgerät verwendet werden, sagt John Key

Neuseelands Premierminister John Key geht vorsichtig mit seiner Kommunikation um. Im Bewusstsein möglicher Überwachung gehört zu seinen Sicherheitsmaßnahmen unter anderem der regelmäßige Wechsel seines Handys.

Dieses, so erzählt er dem Radiosender More FM, tauscht er alle drei Monate aus. Denn es könne sowohl in ein- als auch ausgeschaltetem Zustand zur Abhörung verwendet werden. Auch erweiterte Sicherheitsvorkehrungen könnten nicht hundertprozentig vor Hacks schützen.

Five Eyes

Keys Aussagen sind insofern interessant, als das Neuseeland zur sogenannten "Five Eyes"-Geheimdienstallianz gehört. Wie Heise erläutert, soll der Staat in die Überwachung umliegender kleiner Inselstaaten involviert sein. Zudem gehört Key zu den Kritikern von Edward Snowdens Whistleblower-Aktivitäten. (gpi, 11.06.2015)

  • John Key steigt vier Mal jährlich auf ein neues Handy um, allerdings nicht weil er ein Technik-Enthusiast ist.
    foto: ap

    John Key steigt vier Mal jährlich auf ein neues Handy um, allerdings nicht weil er ein Technik-Enthusiast ist.

Share if you care.