Apple und Weißes Haus forcieren HTTPS

11. Juni 2015, 10:46
5 Postings

Alle Surfaktivitäten seien "privat und schützenswert"

Sowohl Apple als auch das Weiße Haus haben neue Richtlinien ausgegeben, mit denen die Tage unsicherer Internetverbindungen gezählt sein könnten, berichtet der "Guardian". Das Unternehmen und die US-Regierung setzen sich nun stärker für die Verwendung von HTTPS ein. Dabei wird die Übertragung zwischen Browser und Server verschlüsselt.

HTTPS als Standard

Mit seinem am 8. Juni vorgestellten mobilen Betriebssystem iOS 9 will Apple Entwickler dazu bringen, HTTPS-Verbindungen als Standard einzusetzen. Wer eine neue App entwickelt sollte ausschließlich auf verschlüsselte Verbindungen setzen, bei bestehenden Anwendungen sollten sie so weit wie möglich verwendet werden. Laut dem Unternehmen sei HTTPS der stärkste Schutz für die Privatsphäre, der derzeit für öffentliche Webverbindungen verfügbar sei.

Am gleichen Tag ging aus dem Weißen Haus ein Memo an Betreiber staatlicher Websites, ihre Dienste nur mehr über gesicherte Verbindungen zur Verfügung zu stellen. Darin heißt es unter anderem, dass sämtliche Surfaktivitäten als "privat und schützenswert" angesehen werden sollten.

Vorteile

Früher hauptsächlich für die Übertragung sensibler Daten wie Bank- und Kreditkartendaten genutzt, kommen verschlüsselte Verbindungen nun zunehmend auch bei anderen Seiten wie Google, Facebook oder Twitter zum Einsatz. HTTPS soll nicht nur verhindern, dass sensible Daten bei der Übertragung abgefangen werden. Verschlüsselte Verbindungen sollen auch vor verschiedenen Hackerangriffsmethoden schützen, etwa wenn eine Seite gefälscht wird, um nichts ahnende Nutzer zur Eingabe sensibler Daten zu bringen.

Hundertprozentigen Schutz gibt es aber nicht. So haben Sicherheitsforscher in der Vergangenheit immer wieder bewiesen, dass auch Seiten mit HTTPS-Verbindungen angreifbar sein können. Zudem können Geheimdienste nach Informationen von Edward Snowden und anderen Aktivisten gängige Verschlüsselungstechniken gezielt aushebeln und umgehen. Was der Initiative des Weißen Hauses wiederum einen etwas seltsamen Beigeschmack gibt. (red, 11.6.2015)

  • Apple und das Weiße Haus wollen verschlüsselte Internetverbindungen zum Standard machen.
    foto: reuters/mal langsdon

    Apple und das Weiße Haus wollen verschlüsselte Internetverbindungen zum Standard machen.

Share if you care.