Hinweis auf iPhone-Frontkameras für bessere Selfies

11. Juni 2015, 09:25
10 Postings

iOS 9 bietet Unterstützung für bessere Kamera-Hardware

Längere Zeit von eher minderer Qualität, haben Frontkameras von Smartphones in den vergangenen Jahren einen ordentlichen Push bekommen. Grund dafür ist der Selfie-Boom. Viele Hersteller verbauen Kameras mit höherer Auflösung und entwickeln Softwarefeatures für bessere Selbstportraits. Auch Apple könnte die Kamera im nächsten iPhone stärker auf Selfies trimmen. Das legen zumindest Schnipsel im Code von iOS 9 nahe.

Hardware-Support in iOS 9

Entwickler Hamza Sood hat den Code des am 8. Juni präsentierten mobilen Betriebssystems genauer unter die Lupe genommen. Dabei ist er auf Hinweise zum Support besserer Frontkamera-Hardware gestoßen. Dazu gehören eine Video-Auflösung von 1.080p, Slow-Motion Videos mit 240 fps, Panoramaaufnahmen und einen Blitzlicht.

Apple hat die Facetime-Kamera in den vergangenen Jahren nur minimal weiterentwickelt. iPhone 5c, 5s, 6 und 6 Plus ermöglichen nur 1,2-Megapixel-Fotos und 720p-Videos.

Verbesserungen bei Hauptkamera

Ob die Verbesserungen bereits beim nächsten Modell – vermutlich iPhone 6s oder 7 genannt – umgesetzt werden, ist nicht bekannt. Wie schon zuvor berichtet wurde, soll die Auflösung der Hauptkamera in der kommenden Generation von 8 auf 12 Megapixel erhöht werden. Die neuen iPhones werden im Herbst zeitgleich zur Veröffentlichung von iOS 9 erwartet. (br, 11.6.2015)

  • It-Girl Paris Hilton und Schauspieler Sun Zu Yang beim Selfie-Schuss aus dem Filmfestival in Cannes. Die Qualität der Frontkamera könnte beim kommenden iPhone verbessert werden.
    foto: apa/epa/sebastien nogier

    It-Girl Paris Hilton und Schauspieler Sun Zu Yang beim Selfie-Schuss aus dem Filmfestival in Cannes. Die Qualität der Frontkamera könnte beim kommenden iPhone verbessert werden.

Share if you care.