Astronomen setzen Leonard Nimoy ein Denkmal im Asteroidengürtel

10. Juni 2015, 14:19
11 Postings

Minor Planet Center benennt einen Asteroiden nach dem im Februar verstorbenen "Star Trek"-Schauspieler

Für Science-Fiction-Fans war es eine der traurigsten Nachrichten des Jahres: Am 27. Februar verstarb der US-amerikanische Schauspieler Leonard Nimoy, der nicht nur, aber vor allem für die Verkörperung von Mr. Spock in "Star Trek" für immer in Erinnerung bleiben wird.

Nun wird Nimoy eine posthume Ehrung zuteil, die unter anderem schon den SF-Autoren Douglas Adams und Iain Banks widerfahren ist: Es wird ein Asteroid nach ihm benannt. Vergeben werden die Namen von Asteroiden vom Minor Planet Center, einer Unterorganisation der Internationalen Astronomischen Union.

"4864 Nimoy" durchmisst etwa zehn Kilometer und umkreist auf seiner Bahn im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter alle 3,9 Jahre die Sonne, wie der Astronom Phil Plait im Magazin "Slate" berichtet. Plait merkt dazu an, dass Spock zweifellos ergänzen würde, dass der leicht elliptische Orbit des Asteroiden eine Exzentrizität von genau 0,1778108147152254 aufweist ... (red, 10.6. 2015)

  • Unvergessen: Leonard Nimoy.
    foto: reuters/fred prouser

    Unvergessen: Leonard Nimoy.

Share if you care.