Überreste einer byzantinischen Kirche nahe Jerusalem freigelegt

Ansichtssache10. Juni 2015, 13:21
4 Postings

Tel Aviv - Archäologen haben in Israel die Überreste einer byzantinischen Kirche freigelegt. Die etwa 1.500 Jahre alte Kirche wurde bei Ausgrabungen vor einer Erweiterung der Autobahn zwischen Tel Aviv und Jerusalem entdeckt.

Das Gotteshaus sei Teil einer ehemaligen Raststätte für Reisende zwischen Jerusalem und der Küstenebene gewesen, teilte die israelische Altertumsbehörde am Mittwoch mit. Das mit einem weißem Mosaikboden ausgelegte Gebäude war etwa 16 Meter lang. Innerhalb der Fundamente wurde auch verschiedene Gebrauchsgegenstände aus der damaligen Zeit entdeckt - etwa eine Öllampe (siehe das zweite Bild unten) (APA/red, 10.6. 2015)

foto: apa/epa/abir sultan
1
foto: apa/epa/abir sultan
2
foto: apa/epa/abir sultan
3
foto: apa/epa/abir sultan
4
foto: apa/epa/abir sultan
5
Share if you care.