Bologna, Aufstieg, Amore

Ansichtssache10. Juni 2015, 11:26
38 Postings

Bologna - Der FC Bologna ist nach einem Jahr zurück in der italienischen Fußball-Eliteklasse Serie A. Im Finalrückspiel der Serie-B-Play-offs reichte dem siebenmaligen Meister am Dienstagabend nach dem 0:0 auswärts im Hinspiel ein 1:1 vor 31.000 Zusehern gegen Delfino Pescara. Es entschied nicht die Auswärtstore-Regel, sondern die bessere Platzierung in der abgelaufenen Saison.

In den Reihen des Aufsteigers stehen auch zwei Österreicher: György Garics und Marcel Büchel. Garics weilt derzeit beim österreichischen Nationalteam, er kam in dieser Saison nur zu acht Einsätzen. Sein Vertrag läuft noch bis 2016.

Der zentrale Mittelfeldspieler Büchel kam bei 26 Einsätzen auf drei Tore und zwei Vorlagen. Im entscheidenden Spiel wurde der Vorarlberger in der 49. Minute eingewechselt. Der 24-Jährige ist von Juventus Turin an Bologna verliehen.

Mit Robert Gucher, dem Kapitän von Frosinone Calcio, war zuvor bereits ein dritter Österreicher in die höchste italienische Spielklasse aufgestiegen. (sid, red, 10.6.2015)

foto: apa/epa/benvenuti
1
foto: apa/epa/benvenuti
2
foto: apa/epa/benvenuti
3
foto: apa/epa/benvenuti
4
foto: apa/epa/benvenuti
5
Share if you care.