Spanferkel und Schnitzeljagd zum 650. Uni-Geburtstag

12. Juni 2015, 07:00
6 Postings

Die 650-Jahr-Feiern der Universität Wien finden kommendes Wochenende ihren Höhepunkt

Wien - Als die Uni Wien 1965 ihr 600-jähriges Jubiläum feierte, hat sich die Universitätsleitung für die Festlichkeiten zwar neue Talare angeschafft, intellektuell war jedoch von Neubeginn nicht viel zu spüren, gefangen in der Atmosphäre des katholisch-konservativen Nachkriegsösterreichs.

Überschattet wurde das Jubiläumsjahr zudem von der Affäre Borodajkewycz, wodurch die österreichischen Unis an ihre allzu kulante Entnazifizierung und den weiterhin herrschenden Antisemitismus erinnert wurden. Einen Lichtblick stellte ein von der ÖH veranstaltetes Symposium dar, bei dem Ingeborg Bachmann, der marxistische Philosoph Ernst Bloch oder Spiegel -Herausgeber Rudolf Augstein auftraten.

50 Jahre später kommt die Uni Wien zu ihrem 650-jährigen Bestehen nicht an einem kritischen Blick in die eigene Vergangenheit vorbei: Etliche Ausstellungen, Konferenzen, Diskussionen und Publikationen sind heuer der Aufarbeitung gewidmet. Beim Höhepunkt der Feierlichkeiten, dem Campus Festival, das kommendes Wochenende stattfindet, konzentriert man sich aber lieber auf die Gegenwart und die Zukunft - nicht zuletzt die des Jahres 2065, wenn die Uni Wien 700 Jahre alt wird. Ein Programmüberblick:

  • Wissenschaft in 50 Jahren Wie alt werden wir in 50 Jahren? Wie werden wir uns ernähren? Wird Europa vielfältiger sein? Beim "Future Lab - Die Welt in 50 Jahren" wagen zwanzig Wissenschafter der Uni Wien einen Blick in die Zukunft. In der interaktiven Medieninstallation in der alten Kapelle im Hof 1 am Campus treffen wissenschaftliche Perspektiven verschiedener Fachrichtungen auf die Zukunft von Gesundheit, Umwelt, gesellschaftlichem Wandel, Arbeit, Technik und weitere Themen aufeinander - unter anderen mit Interviews mit dem Quantenphysiker Markus Arndt, der Molekularbiologin Manuela Baccarini und der Politikwissenschafterin Sieglinde Rosenberger.
  • Parcours der Forschung Quer über den Campus verteilt präsentieren mehr als 50 Institute aktuelle Forschungsergebnisse und -fragen im Rahmen des interaktiven "Forschungsparcours" in allgemein verständlicher Weise. Die Palette reicht dabei von A wie Aberglaube über Botanik, Klimaforschung, Pharmazie und Weltraumforschung bis Z wie Zellbiologie.
  • Forschungsrallye für Schüler Die Universität bemüht sich auch um die Unterhaltung der jüngeren Besucher: Am Freitag führt eine Forschungsrallye Schüler durch den Ausstellungsparcours. Zudem gibt es Live-Experimente, Science-Shows, Bastelaktionen und eine Schnitzeljagd. Infoformationsveranstaltungen über das Studienangebot an der Uni Wien dürfen natürlich nicht fehlen.
  • Wissenschaft on Stage Im Showprogramm, das die 650-Jahr-Feier begleitet, betreten Wissenschafter einen für sie nicht ganz alltäglichen Ort: die Bühne. Am Freitagabend findet nach der offiziellen Eröffnung um 18 Uhr die Preisverleihung des Science-Slam um 18.30 Uhr statt, bei dem nicht nur Inhalt eines Vortrags, sondern vor allem Verständlichkeit und Unterhaltungswert bewertet werden. Am Samstag findet um 18 Uhr ein Poetrieslam unter dem Motto "650 Jahre, 650 Worte" statt - bis eine halbe Stunde vor Beginn kann man sich dafür anmelden. Um 20.30 Uhr erklären die Science Busters Werner Gruber, Heinz Oberhummer und Martin Puntigam "die Welt und ihr Drumherum".
  • Musik, Poesie, Kabarett Das Uni-Jubiläum ist mitunter auch für Künstler ein Grund zum Feiern - etwa für Maschek. Schließlich hat sich das Kabaretttrio an der Uni Wien kennengelernt. Maschek ist am Freitag um 20.30 Uhr zu sehen. Für musikalische Unterhaltung sorgen unter anderen Attwenger, Garish und Molden & Friends.
  • Historische Küche Die am Campus ansässigen Gastronomiebetriebe servieren an den drei Tagen des Campus Festivals historische Gerichte - von der Antike bis zum Vormärz. In der Stiegl Ambulanz gibt es aus der römischen Küche inspiriertes Spanferkel in Korianderweinsauce. Das Unibräu bietet ein mittelalterliches Ochsenschwanzragout an, der Wirt vom Gangl Mozarts Lieblingsspeise: Leberknödel mit Sauerkraut. (red, DER STANDARD, 10.6.2015)

Das Campus Festival findet von 12. bis 14. Juni am Campus der Uni Wien, Spitalgasse 24, statt.

Link

Programm Campus Festival

  • 2015 feiert die Universität Wien ihr 650-jähriges Bestehen - kommendes Wochenende kommt es mit dem Campus Festival zum Höhepunkt der Feierlichkeiten.
    foto: apa / roland schlager

    2015 feiert die Universität Wien ihr 650-jähriges Bestehen - kommendes Wochenende kommt es mit dem Campus Festival zum Höhepunkt der Feierlichkeiten.

Share if you care.