Britischer Telekomkonzern lockt mit Champions League

9. Juni 2015, 16:38
2 Postings

Im Kampf um Kunden gegen den Pay-TV-Sender Sky

London/Unterföhring - Mit Gratis-Übertragungen von Champions-League-Spielen will der britische Telekomkonzern BT im erbitterten Kampf um Kunden gegen den Pay-TV-Sender Sky punkten. Das Unternehmen kündigte am Dienstag an, dass Nutzer seiner Fernseh-Angebote künftig Fußballspiele der europäischen Eliteklasse ohne Extragebühr sehen können. Festnetzkunden sollen fünf Pfund pro Monat zahlen.

Damit treibt der Konzern seine Strategie voran, im Bündel mit Sport-Programmen schnelle Internetzugänge zu verkaufen und zugleich das TV-Geschäft auszubauen. BT hatte für umgerechnet 1,2 Mrd. Euro die dreijährigen Übertragungsrechte der CL-Spiele in Großbritannien dem Erzrivalen Sky weggeschnappt.

Bisher hatte BT bereits die Übertragung von Spielen der englischen Premier League im Paketpreis für Breitbandzugänge. Investoren zeigten sich erfreut: Nach der Ankündigung stiegen BT-Aktien um 0,7 Prozent, während Sky-Papiere rund 0,5 Prozent nachgaben. (APA, 9.6.2015)

Share if you care.