Rudolf Hundstorfers Leiden an der SPÖ-Lage: "... nicht glückselig"

9. Juni 2015, 17:21
21 Postings

Hundstorfer fühlte die Qualen eines Fußballers, der nach fünf Eigentoren ausgeschickt wurde, das Match zu drehen

Immer, wenn es ungemütlich wurde, befragte Rudi Hundstorfer seinen inneren Kreisky. Die Stimme des Alten gab bisweilen Orientierung. Diesmal jedoch schwieg sie, was Hundstorfer deprimierte. Hatte der Alte nicht auch mit der FPÖ ...? Und jetzt, in dieser Zeit des innerparteilichen Spagats, keine Trostworte!, sinnierte Hundstorfer, während Armin Wolf Antworten bestellte:

Was ist die offizielle SPÖ-Parteilinie zur FPÖ?, frug Wolf, in dessen Stimme sanftes Mitleid vibrierte. Warum solle man glauben, dass Aussagen der SPÖ-Spitze länger halten als ein offenes Milchpackerl? Wie viele SPÖs gibt es, wo ist Glaubwürdigkeit – nach der FPÖ-Koalition à la Burgenland?

Hundstorfer fühlte die Qualen eines Fußballers, der nach fünf Eigentoren ausgeschickt wurde, das Match noch zu drehen. Früher musste für solch selbstdemütigende Auftritte Norbert Darabos ran. Der jedoch war nun im Burgenland unter anderem für Gesundheit zuständig, staunte Hundstorfer über die Volten des Zeitgeistes. Fast hätte er gerne mit Darabos getauscht.

Allerdings wurde er ja längst als Kanzler-Nachfolger, Häupl-Nachfolger, Bundespräsidentschaftskandidat gehandelt. Wolf ersparte ihm zugehörige Fragen nicht, obwohl Hundstorfer fand, bereits ausreichend gelitten zu haben. Hatte er nicht betont, er sei "nicht glückselig" mit der Parteisituation? Hat er nicht eine "Glaubwürdigkeitsfrage" zugegeben, die es "aufzuarbeiten" gelte, falls "wir uns selber ernst nehmen"? Was denn noch alles? Er hätte der "ZiB 2" ja fernbleiben können!

Sollten auch die steirischen Freunde die FPÖ umarmen, müssten in jedem Medienfall andere ran – das riet Hundstorfer nun auch sein sich meldender innerer Kreisky. (Ljubiša Tošić, 9.6.2015)

Zum Nachschauen

ORF-TVthek vom 8.6.2015

  • Rudolf Hundstorfer in der "ZiB" vom 8.6.2015 auf ORF 2.
    foto: screenshot/orftvthek

    Rudolf Hundstorfer in der "ZiB" vom 8.6.2015 auf ORF 2.

Share if you care.