Historiker Robert Streibel erhält Leon-Zelman-Preis

9. Juni 2015, 15:09
1 Posting

Streibel wird für seine "mit großem Engagement und Empathie" organisierten Gedenkprojekte ausgezeichnet

Wien - Der Historiker und Leiter der Volkshochschule Hietzing, Robert Streibel, ist am Montag mit dem mit 5.000 Euro dotierten Leon Zelman Preis 2015 ausgezeichnet worden. Die Ehrung wird seit 2013 im Gedenken an den langjährigen Leiter des Jewish Welcome Service und Herausgeber der Zeitschrift "Das Jüdische Echo" einmal jährlich verliehen, hieß es in einer Aussendung.

Streibel organisiere "seit 14 Jahren mit großem Engagement und Empathie unter Einbeziehung von Schulen und lokaler Bevölkerung in vielfältiger Form Gedenk- und Erinnerungsinitiativen wie -projekte, die weit über die Errichtung von Gedenktafeln hinausgehen", so die Begründung der Jury. Die von der Stadt Wien gestiftete Auszeichnung wird in Erinnerung an Zelman (1928-2007) an Personen, Projekte und Organisationen vergeben, die sich für Dialog, Erinnern und das Engagement gegen Rassismus und Antisemitismus verdient gemacht haben. (APA, 9.6.2015)

Share if you care.