Vorfreude auf das Rondomobil

Kolumne18. Juni 2015, 16:49
2 Postings

Für die neueste Ausgabe des Magazins sind wir viel probegefahren – und haben ein bisschen probegewohnt

Wir müssen und dürfen an dieser Stelle ein bisschen Werbung machen für das nächste Rondomobil, das am Wochenende dem Standard beigelegt sein wird. Wir waren wirklich viel unterwegs und haben wunderbare Autos ausgeführt oder heimgesucht. Wir waren in Maranello bei Ferrari und sind sowohl auf der Rennstrecke als auch im Hinterland den neuen 488 GTB gefahren. Ein Achtzylinderturbo mit 670 PS, ein Erlebnis mit hohem Glücksfaktor.

Wir haben gleich sechs Fahrzeuge ins Friulanische zur traditionellen Jause überstellt, darunter den Mercedes AMG GT S, der kein Kleiner und kein Stiller ist, aber auch seine Begleiter, offen wie geschlossen, sorgten für Freude.

Den neuen Ford Mustang sind wir im Bayrischen Probe gefahren und waren durchaus angetan. Selten war ein Amerikaner frischer und fröhlicher.

Ausreichend Fahrtwind

Auch sonst finden sich viele spannende Geschichten mit ausreichend Fahrtwind in den beiden Heften – eines hätte nicht ausgereicht. Wir besuchten Helmut Marko und sprachen mit ihm über das Rennfahren, wir waren auf dem Red-Bull-Ring und probierten das aus, schließlich spürten wir dem legendären Sieg von Jochen Rindt vor exakt 50 Jahren in Le Mans nach und suchten nach dem dritten Mann, der irgendwie dabei war, dann aber verschwand.

Wir klemmten uns Motorräder zwischen die Schenkel und blickten prüfend unter Motorhauben, wir wohnten Probe bei Porsche und vermaßen viele Kurven. Kurzum: Wir sind schon sehr aufgeregt, wenn diese Publikation endlich erscheint, hoffentlich werden auch Sie Freude daran haben. (Michael Völker, 18.6.2015)

  • Wir durften den neuen Ferrari 488 GTB fahren - ein Erlebnis mit hohem Glücksfaktor.
    foto: ferrari

    Wir durften den neuen Ferrari 488 GTB fahren - ein Erlebnis mit hohem Glücksfaktor.

Share if you care.